WIEFELSTEDE „Weihnachten ist nicht mehr lange hin“, gab Axel Wittmer-Eigenbrodt vom Heimatbuchverlag „edition limosa“ scherzhaft zu bedenken und legte den rund 30 geladenen Gästen im Gasthof Rabe „das Ammerland Kochbuch“ ans Herz: Druckfrische 192 Seiten im dunkelroten, hübsch hochglänzenden Einband, prall gefüllt mit mehr als 160 Landfrauen-Rezepten zum Nachkochen und Genießen – ein kulinarischer Einblick in die Küchen der Region.

Ausgewählt, probiert und aufgeschrieben wurden diese von einem Team aus sechs fröhlichen Landfrauen der Kreisarbeitsgemeinschaft der Landfrauenvereine Ammerland und Friesland Süd, die bei der Vorstellung des Buches sichtlich erleichtert waren, mit ihrem Projekt rechtzeitig fertig geworden zu sein. „Es war viel Arbeit, die zahlreichen Einsendungen zu sortieren, zu testen und auszuwählen“, sagte Vorsitzende Ilse Tietjen. Schließlich handele es sich ja auch nicht nur um ein Kochbuch, fügte sie hinzu. „Man erlebt darin ein Stück Ammerland, unsere typische Landschaft und die hier lebenden Menschen, festgehalten auf über 350 Fotos“, so Tietjen. Dazu kleine Geschichten und Anekdoten, die von den Mitgliedern der zugehörigen Vereine eingeschickt worden waren. „Da läuft einem doch schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen“, lobte Bürgermeister Helmut Völkers und dankte dem Autorenteam für die großartige Leistung, ein solches Kochbuch zustande zu bringen. Seit Januar hatten sich Magrit Rohlfs, Helena Appeldorn, Frieda Eilers, Elisabeth Rengstorf, Mareike Piesche und Ilse Tietjen einmal pro Woche getroffen. Nur zum gemeinsamen Mittagessen und Kaffeetrinken wurden die Laptops beiseite gestellt, auf Hochtouren wurde gelesen und getippt, formuliert und verbessert. Mit Unterstützung von Hobbyfotograf Eckhard Damerow wählten sie zudem die Fotos aus, die dem Verlag angeboten werden sollten. „Es war zwar anstrengend, aber wir hatten viele nette und auch lustige Stunden“, sagte Magrit Rohlfs, „wir haben uns in dieser Zeit richtig gut kennengelernt“. Bereits am Dienstag hatten sie „das Ammerland Kochbuch“ beim Deutschen Landfrauentag in Oldenburg vorgestellt und gute Resonanz bekommen. „Im Ammerland gibt es eben eine hervorragende Küche“, meinte auch stellvertretender Landrat Ralf Becker und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Nun wird sie hoffentlich weltweit verbreitet.“ Für 21,90 Euro ist „das Ammerland Kochbuch“ im Handel erhältlich oder aber über die Landfrauen zu erwerben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.