Richtig kräftig losbrüllen und sogar mit aller Kraft zuhauen – was Kinder sonst besser nicht tun sollten, war in der Grundschule am Wiesengrund kürzlich durchaus erwünscht. Für das Projekt „Mut tut gut“ des Ladies Circle Ammerland war Selbstbehauptungstrainerin Christine Jurr in den vierten Klassen der Schule zu Gast. Seit 2007 organisiert der Ladies Circle Ammerland das Selbstbehauptungstraining für Grundschulen im ganzen Ammerland. Keines der Kinder, die diesen Kurs mitgemacht haben, soll später das Gefühl haben, sich anfassen lassen zu müssen, wenn es das nicht will. Also übt Jurr mit den Kindern laut und deutlich „Nein“ zu sagen, „Hau ab“ zu brüllen – und wenn es sein muss, auch zuzuschlagen. Das kostete manches Kind in der Klasse von Susanne Haufe durchaus Überwindung, wie sich an der letzten Übung des Tages zeigte. Da sollte jedes Kind mit dem Ellenbogen ein Holzbrett zertrümmern. Und obwohl bei dem einen oder anderen vor lauter Aufregung sogar Tränen flossen – am Ende hielten alle stolz ihre zertrümmerten Bretter in die Höhe. Für den Ladies Circle Ammerland hat Meike Niehoff die Aktion an der Grundschule am Wiesengrund beobachtet. Sie hofft, dass der Ladies Circle auch weiter Projekte wie dieses unterstützen kann. Dazu bräuchte der Service-Club, der aus elf Ammerländer Frauen unter 45 Jahren besteht, aber Nachwuchs. Wer sich über die Arbeit des Ladies Circle informieren will, kann das unter anderem am kommenden Samstag, 21. April, beim Benefizkonzert mit dem Orchester Brass Sax aus Petersfehn im Robert Dannemann-Forum in Westerstede tun. Infos zum Ladies Circle gibt es auch unter

Kräftig losgebrüllt, allerdings vor Lachen, haben auch die Besucher der „Hütten-Comedy“ im Ahrenshof am Montagabend. Drei Stand-Up Comedians hatte Thieß Neubert wieder mit nach Bad Zwischenahn gebracht. Mit ganz unterschiedlichem Humor, aber immer erfolgreich, brachten Thomas Nikolai, Vera Deckers und Soso Mugiraneza die bis auf den letzten Platz gefüllte Hütte zum Brodeln. Und auch bei der After-Show-Party wurde noch kräftig gefeiert und viel gelacht – mit dem in Zwischenahn aufgewachsenen Moderator und Comedian Neubert mittendrin.

Bereits zum 6. Mal schossen der Spielmannszug Bad Zwischenahn und der Ohrweger Schützenverein gemeinsam um die Königswürden. Beim Nachwuchs der Spielleute regiert jetzt Ayleen Hinrichs mit ihrer Adjutantin Silvana Mombrei. Bei den erwachsenen Spielleuten proklamierte die 2. Vorsitzende Irene Schmidt Katharina Helms zur Königin, Lars Meisner und Thies de Graaff stehen ihr zur Seite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nina Struß, die beim Schützenverein Ohrwege die Königswürde errang, sowie ihre Hofdamen Irene Siefken und Sarah Bläser und König Renke Frerichs mit seinen Adjutanten Heino Brüntjen und Hartmut Gessner freuen sich mit der ganzen Schützenfamilie auf eine fröhliche Schützenfestwoche vom 25. Juni bis 2. Juli. Der Schützennachwuchs wird von Hannes Siefken angeführt und Line Eilers und Nils Meyerjürgens wurden Adjutanten. In der Jugend- /Juniorenklasse regiert Lina Siefken mit ihren Adjutanten Tom Bull und Roland Hinrichs.


     www.lc41ammerland.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.