DELFSHAUSEN Weihnachtszeit ist Märchenzeit. So ist das auch beim Heimatverein Südbäke. Schon seit Jahrzehnten stehen die Mitglieder der Kindertheatergruppe des Vereins – heute sind es schon die Kinder der ersten Laienschauspieler-Generation – in der Adventszeit auf der Bühne. Dieses Mal ist es „Wusel, die Weihnachtsmaus“, die den zehn Mädchen und „Quotenmann“ Alexander Lüers schon seit den Herbstferien in mehreren Proben pro Woche vollen Einsatz abverlangt.

Wusel, eine abenteuerlustige kleine Maus, findet im Wald ein trauriges Mädchen. Sie beschließt, dem Kind zu helfen, begibt sich dabei jedoch in große Gefahr. Zum Glück ist Wusel nicht alleine unterwegs, sondern hat noch jede Menge Freunde, die mit ihr gemeinsam gegen die böse Hexe kämpfen. Da sind beispielsweise Zündi, der kleine Lerndrache, dem das Feuerspucken noch nicht recht gelingen will, oder der tollpatschige Maulwurf Waldemar.

„Es ist ein modernes Märchen“, beschreibt Elke Büsing, die die Gruppe zusammen mit Marianne Hinkelmann leitet, das Stück von Stephanie Schmieg. Und natürlich sei auch allerwichtigste Vorgabe erfüllt, die ein jedes Weihnachtsmärchen erfüllen müsse: „Zwischendurch haben die Figuren allerlei spannende Abenteuer zu bestehen, aber am Schluss siegt das Gute“, erzählt Elke Büsing.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgeführt wird „Wusel, die Weihnachtsmaus“ an drei Terminen: am Freitag, 17. Dezember, ab 19 Uhr sowie am Montag, 20., und Dienstag, 21. Dezember, jeweils ab 16 Uhr in der Gaststätte Decker in Delfshausen. Für die Aufführung am Freitag hat wieder der Weihnachtsmann seinen besuch angekündigt. Geschenktüten zum Preis von 2,50 Euro müssen bis zum 13. Dezember beim Veranstalter unter Telefon 04402/77 27 vorbestellt werden. Unter der gleichen Rufnummer können für 1,50 Euro (3 Euro für Erwachsene) auch Karten für alle drei Termine reserviert werden.

ist dieses Mal Fenja Wiechmann als Wusel zu sehen. Außerdem spielen mit: Lea Büsing (Clara), Alexander Lüers (Felix, weiser Stein), Nienke Bloy (Hexe Grusula), Katharina Dörr (Wuselopa), Jasmina Seibel (Maus Krabbel), Kristin Lüers (Maulwurf Waldemar), Fenna Müller (Marienkäfer Sumsibrum), Sophie Lüers (Glühwurm Glühli), Jule Dust (Schneemann Flocke) und Gina von Häfen (Drache Zündi).

haben wie gewohnt Elke Büsing und Marianne Hinkelmann.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.