Klein Scharrel Auf ein gelungenes Schützenfest können die Mitglieder des Schützenvereins (SV) Klein Scharrel zurückblicken. Die drei Tage – von Freitag bis Sonntagabend – währende Traditionsveranstaltung verlief nicht nur in entspannter Atmosphäre, auch die Resonanz hatte in diesem Jahr spürbar zugenommen.

Ein zufriedener Präsident Werner Hollje konnte mit einigem Stolz vermelden, dass nicht nur die Dorf-Olympiade im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich mehr Teilnehmer und Zuschauer auf den Festplatz an der Dorfgemeinschaftsanlage in Klein Scharrel gelockt hatte. Auch der Samstagnachmittag mit seinem bunten Programm und einer unterhaltsamen musikalischen Weltreise sorgte für ein volles Zelt. „Wir hatten hier eine ganz tolle Stimmung und sehr viel Spaß“, zog der Achternmeerer eine freudige Bilanz.

Auch die Ballnacht am Samstagabend mit der Stimmungsband „Jackpot“ fand in einem vollen Zelt statt. Wer am Abend hier keinen Platz finden konnte oder sich vom Tanzen erholen wollte, nutzte die Angebote auf dem Festplatz. „An diesem Abend war es drinnen und draußen voll. Es herrschte richtige Schützenplatzatmosphäre“, erzählte Matthias Meenken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Siegerehrung des Pokalschießens der Schützenvereine und der Kaiser-Proklamation klang das diesjährige Schützenfest in Klein Scharrel aus. Drei Schützenvereine heimsten die insgesamt sechs Vereinspokale ein. Der SV Wechloy gewann bei den Schützen und Schützen/Auflage, während der SV Metjendorf bei den Damen und Damen/Auflage siegreich war. Die Pokale für Jugend und Lichtpunktgewehr gingen an den SV Wardenburg. Präsident Werner Hollje kann sich in diesem Jahr über den Gewinn des Fischbeckpokals freuen.

Irma Meyer darf die kommenden zwölf Monate einen ganz besonderen Titel tragen: Sie ist Kaiserin des SV Klein Scharrel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.