RASTEDE „Beeindruckend. Bewundernswert. Hervorragend. Einfach schön“. Die Stimmen des Publikums waren nach dem Konzert „Klassik für Kinder“ in Rastede voll des Lobes. Für die fünfte Auflage hatte Kantorin Regina Behrmann wieder ein unterhaltsames musikalisches Programm zusammengestellt und mit den Kindern der Kinderkantorei einstudiert.

Der Kinderchor gab altersgerechte, lustige Kinderlieder zum Besten sowie Ausschnitte aus dem Singspiel „Der Regenbogenfisch“. Die Geschichte dazu las Barbara Baartz.

Die Lieder des Klassik-Kinderchores erzählten von „Max und Moritz“ und den „Schildbürgern“. Dazwischen spickten Solobeiträge das Programm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihr Können beim Flötenspiel zeigten Maite Heinen („Sonate Nr. 1 F-Dur“), Eva Willers und Ole Arends („Kopfnuss“). Jennifer Meiners („Wenn ich ein Vöglein wär…“) sowie das Trio Tabea Sgodzai, Gesche Brandes und Calotta Osterloh („Alle Vögel sind schon da“) stimmten mit der Flöte das Publikum zum Mitsingen ein.

Das Klavier, an dem Martin Behrmann das Familienkonzert begleitete, nutzten Josephine Wiemer („Das Mühlrad“, „Tanz der Sioux-Indianer“) und Louisa Brüggemann („Popcorn“) für ihre Vorträge. Für einen Gedichtvortrag begaben sich Jennifer Meiners sowie Amelie Wiesmann auf die Bühne. Emily Helms und Eske Haverkamp trauten sich als Gesangsduo ans Mikrofon. Die Zweitklässlerin Marea Brandt las aus „Max und Moritz“.

Neben einer hervorragenden Gesangsleistung ist es Chorleiterin Regina Behrmann auch zu der diesjährigen „Klassik für Kinder“ wieder gelungen, die Kinder dazu anzuleiten, Selbstvertrauen und ein wenig Mut zu haben. Die Wertschätzung für ihre Arbeit und die Leistung der jungen Akteure wusste das Publikum nicht nur zum Abschluss mit wohlverdientem, merklich begeistert klingenden Applaus zu würdigen.

Am Mittwoch, 1. Juni, beginnen die Proben für ein neues Kinder-Musical. Der Kinderchor (5-7 Jahre) probt jeweils von 15.30 bis 16 Uhr. Der Klassik-Kinderchor (8-12 Jahre) trifft sich im Anschluss von 16 bis 17 Uhr im Gemeindehaus am Denkmalsplatz. Interessierte Kinder sind jederzeit willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.