DELFSHAUSEN Stehen die Erwachsenen in Delfshausen mit dem plattdeutschen Theater auf der Bühne, dann spielen sie vor „vollem Haus“. Und damit das so bleibt, wird auch der Nachwuchs schon früh an die „Bretter, die die Welt bedeuten“ gewöhnt, wenn auch in hochdeutscher Sprache.

Und so sorgt die Jugend in Rastedermoor auch in diesem Jahr wieder für ein spannendes Spiel. „Das verschwundene Zauberlicht“ ist das Theaterstück für Kinder überschrieben, das die Erwachsenen aber – wie alle Jahre wieder – ebenfalls begeistern soll.

Die Kindergruppe des Heimatvereins Südbäke spielt das Abenteuer um das „verschwundene Zauberlicht“, das der gefürchtete Tubösius Schnorrz aus dem Lügenwald entführt hat. Als „Lösegeld“ verlangt er eines der „Nickelkinder“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Nickelkinder wollen das Licht zurückholen – und die besorgten Erwachsenen folgen ihnen und begegnen unheimlichen Kreaturen.

Premiere ist am Freitag, 11. Dezember, um 19 Uhr im Gasthaus Decker; nach der Vorstellung kommt der Weihnachtsmann mit Überraschungstüten für die Kinder. Sie können bis zum 7. Dezember im Gasthaus Decker unter 04402/7727 bestellt werden; dort gibt es auch Karten für diese und die beiden weiteren Aufführungen am 14. und 15. Dezember jeweils um 16 Uhr.

Marianne Hinkelmann und Elke Büsing führen wieder Regie bei dem Märchenstück aus der Feder von Antje König. Probleme, Kinder für die Aufführungen zu gewinnen, hatten sie übrigens nicht, „eher im Gegenteil“, freut sich Marianne Hinkelmann.

Die Nachwuchs-Schauspieler sind: Fenja Wiechmann, Fenna Polle, Sophie Lüers, Katharina Dörr, Nienke Bloy, Wiebke Dierksen, Kristin Lüers, Gina von Häfen, Lea Büsing, Sarah von Häfen, Alexander Lüers, Heinke Büsing, Hergen Büssing, Sebastian Dörr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.