RASTEDE Acht Jugendliche Tänzerinnen und Tänzer und 4 junge Musikerinnen und Musiker aus Belem/Amazonien und mit ihnen Jugendliche der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede setzen sich gemeinsam für den Klimaschutz, den Erhalt des Regenwaldes und Verbesserung der Bildungschancen ein. Die jungen Leute aus dem Norden Brasiliens folgen einer Einladung von Helga Reinders, Lehrerin an der KGS. Sie hat die „Grupo IACA“ bereits zweimal in der Evangelischen Kirchengemeinde Belem besucht.

Eine Begrüßungsandacht für die jugendlichen Tänzerinnen und Tänzer, die von ihrer Pastorin Cibele Kuss begleitet werden, findet an diesem Mittwoch, 26. August, um 17 Uhr in der St. Ulrichs-Kirche in Rastede statt; Pastor Henoch hält die Andacht, zu der alle Interessierten ebenso eingeladen sind wie zu einer Abendveranstaltung am Donnerstag, 27. August, um 19.30 in der Neuen Aula. Hier werden die Ergebnisse eines Workshops präsentiert, den die „Cultura Regional IACA“ zuvor in der Schule anbietet. Der Eintritt ist frei.

Die „IACA“ besteht seit zwölf Jahren in Belem; der Ort liegt im Bundesstaat Para und gilt als Tor zum Amazonas. Para leide, so die Lehrerin, unter der Ausbeutung seiner natürlichen Ressourcen. Die Abholzung des Regenwaldes sei eines der größten Probleme insbesondere für den Klimaschutz. Die „Cultura regional IACA“ will mit ihrer Arbeit die Wurzeln der regionalen Kultur bewahren. Die Tanzgruppe ist ein Sozialprojekt der Kirchengemeinde in Belem. Die jugendlichen Tänzer/innen aus Amazonien wollen sich mit ihren traditionellen Tänzen, die afrikanische und indianische Wurzeln haben und von einer überaus lebendigen Musik begleitet werden, für den Erhalt des Regenwaldes, der Bewahrung ihrer Kultur und den Prozess der Bildung einsetzen. Durch die projektorientierte Arbeit wollen sie mit den Schülerinnen und Schülern der KGS Rastede in einen Dialog treten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.