Scheps Mit dem jüngsten Schützenkönig seiner Geschichte kann der Schützenverein (SV) „Tell“ Scheps aufwarten. Am Sonnabend setzte sich der erst 21-jährige Tobias Nienaber beim Königsschießen durch und wird für die nächsten zwölf Monate die Königsinsignien tragen. Mit einer geschossenen 10,6 ließ er die Konkurrenten hinter sich.

Der Präsident der Schepser Schützen, Harald Sieger, war von den Ergebnissen insgesamt sehr angetan. Sowohl der neue Schülerkönig Justin Stolp mit einer 10,5 als auch Talea Kodlotzki als neue Juniorenkönigin mit einer 10,6 zeigten überragende Schießleistungen. Dem wollten Jeannine Grambart als neue Kaiserin mit einer 10,1 und Heiner Lahring als neuer Kaiser mit einer 10,6 nicht nachstehen.

Komplettiert wird das neue Königshaus mit Emilie Knichel als neue Bogenkönigin. Dazu kommt mit Meiko Erhardt zum ersten Mal in der Geschichte des Schützenvereins „Tell“ Scheps ein Lichtpunktkönig. Eine Schützenkönigin wurde in diesem Jahr nicht ausgeschossen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Verlauf der dreitägigen Veranstaltung waren die Schützen insgesamt zufrieden. Sowohl der Kindernachmittag am Sonnabendnachmittag als auch der Königsball am selben Abend waren gut besucht. Etwas mehr Resonanz hätten sich die Veranstalter für die „Summer-Beach-Party“ am Freitagabend gewünscht.

Gut besucht war auch der Sonntag. Nach dem großen Festumzug am Mittag, begleitet von Abordnungen der Schützenvereine aus Edewechterdamm, Godensholt und Ohrwege sowie der Freiwilligen Feuerwehr Osterscheps, des Heimatvereins Westerscheps und des Boßelvereins Osterscheps, spielten der Spielmannszug „TV Eiche“ Osterscheps und der Musikkorps Höltinghausen im Festzelt zum Platzkonzert auf. Mit dem Auftritt von „De Spaßmakers“ und einem Dämmerschoppen mit der Compact Disc klang das diesjährige Schützenfest des SV „Tell“ Scheps aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.