WITTENBERGE Das sommerliche Wetter lockte am Himmelfahrtstag viele Besucher zum Wurnbarg nach Wittenberge. Dort konnten Klein und Groß u.a. zuschauen, wie Körbe und Reisigbesen entstanden, man konnte zahme Frettchen streicheln, einen über einhundert Jahre alten Verdampfer bewundern und frisch gebackenes Steinofenbrot verzehren.

Eingeladen zum „Tag der offenen Tür“ auf dem Museumsgelände hatte der Heimatverein „Vergnögde Goodheit“ Westerscheps. Seit 1963 öffnet der Verein jährlich die Pforten seines Museums, um Brauchtum und altes Handwerk zu präsentieren.

Vieles gab es auf dem Wurnbarg zu bestaunen. Während im Zollhaus ein Herdfeuer brannte, waren in der Brauchtumsscheune Kartoffelsortiermaschinen und alte Landmaschinen ausgestellt. Auf dem Platz wurde gezeigt, wie Seile hergestellt werden und Holz gedrechselt wurde. Außerdem wurden Gartenaccessoires, selbst gemachte Seife und Holzarbeiten verkauft. Der Hegering Edewecht, der Fischereiverein Scheps und ein Imker stellten ebenfalls ihre Arbeit vor und beantworteten allerlei Fragen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalisch sorgten Peter Mienert und Adda Reincke mit Akkordeonmusik für Kurzweil. Außerdem zeigte die Kükengruppe des Heimatvereins Vergnögde Goodheit Westerscheps einige Tänze und erntete dafür großen Beifall. Zu den Gästen gehörten wieder viele Radfahrer, die gern eine längere Rast auf dem Wurnbarg einlegten, sich informierten und sich kulinarisch – z.B. am großen Kuchenbüfett – verwöhnen ließen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.