Jeddeloh Ii Zu einem richtigen Familienfest entwickelte sich die Ziehung der Gewinner im Rahmen der Wertmarkenaktion, die der Aktionskreis Handel, Handwerk und Dienstleistungen Jeddeloh II in der Vorweihnachtszeit angeboten hatte. Rund 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis ins hohe Seniorenalter nahmen an der Abschlussveranstaltung im Saal des Landgasthofes „Zum Goldnen Anker“ teil.

Getreu dem Motto „Aufkleben und Gewinnen“ lobten die Organisatoren um den 1. Vorsitzenden Eric Bruns und der 2. Vorsitzenden Silvia Kreyenschmidt insgesamt 113 Preise im Gesamtwert von 4000 Euro aus. Garten- und Haushaltsgeräte fanden ebenso ihre neuen Besitzer wie Werkzeug, Gutscheine und auch Deko-Artikel.

Den Hauptpreis, ein Gemeinschaftskohlessen für sechs Personen im „Goldnen Anker“, gewann Jürgen Wieting aus Jeddeloh II. Obwohl der gebürtige Jeddeloher sich seit Beginn der Wertmarkenaktion daran beteiligt, gewann er zum ersten Mal einen Hauptpreis. Zusammen mit seiner Frau hatte er 2014 vier ausgefüllte Karten abgegeben und an diesem Nachmittag Glück gehabt. Auch bei der Saalverlosung konnte Wieting noch einen weiteren Preis ergattern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der 2. Preis der Wertmarkenaktion – ein Frühstück für zehn Personen im Landgasthof – ging nach Husbäke zu Birgit Meiners. Über den dritten Preis, eine stabile Gartenbank aus Holz, durfte sich Marga Kruse aus Jeddeloh II freuen.

Über 800 mit Wertmarken gefüllte Karten wurden in den beteiligten Geschäften der Edewechter Bauerschaft bis Weihnachten abgegeben, etwa so viel wie in den Jahren zuvor. Dazu gab es am Sonntag noch weitere kleine Saalgewinne, gespendet von den örtlichen Betrieben und Firmen. „Man kann sagen, dass heute keiner ohne Gewinn nach Hause gegangen ist“, zeigte sich Eric Bruns mit der Veranstaltung sehr zufrieden.

Ein buntes Rahmenprogramm sorgte bei der über dreistündigen Veranstaltung für viel Abwechslung und gute Laune. Neben der Jugendband „Reset“ aus Jeddeloh II, die für ihren Auftritt viel Beifall erhielt, sorgten die „Jeddeloher Meters“ mit ihrem Schlager-Playback für ausgelassene Stimmung. Beide Gruppen werden zu Christi Himmelfahrt erneut in Jeddeloh II auftreten, wenn am Küstenkanal das Dorffest gefeiert wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.