ROSTRUP Mit Klängen aus Georgien geht das 1. AmmerJazz Festival am Pfingstsonntag zu Ende: Die georgische Formation „The Shin“ wird mit ihrem Projekt „EgAri“ ein Feuerwerk musikalischer Virtuosität, explosivem Temperament und sprühendem Humor auf der Zeltdachbühne im Park der Gärten in Rostrup abbrennen und dabei einen Brückenschlag zwischen Ost und West leisten. Das Konzert beginnt Pfingstsonntag (11. Mai) um 19.30 Uhr.

Auf modernem und traditionellem Instrumentarium, in mehrstimmigem Gesang und mitreißendem Tanz verschmelzen bei dem Ensemble georgische Musik- und Tanzkultur mit Jazz. „The Shin“, das sind der charismatische Gitarrist und Komponist Zaza Miminoshvili, der E-Bassist Zurab Gagnidze und der Sänger und Perkussionist Mamuka Ghaghanidze, haben bereits mit Randy Brecker, Chaka Khan, Giora Feidman und anderen Größen gespielt, haben Theater- und Filmmusik geschrieben, sind mit Preisen für ihre Kompositionen bedacht worden und suchen immer nach neuen musikalischen Ausdrucksformen.

Vor zwei Jahren haben die drei Musiker, die seit einiger Zeit in Deutschland leben, in der georgischen Hauptstadt Tiflis ihr neues Projekt mit dem Namen „EgAri“ vorgestellt. Hier arbeiten sie mit herausragenden Musikern und Tänzern aus ihrer georgischen Heimat zusammen. Im letzten Jahr wurde dieses Projekt bei 40 Konzerten in 18 Ländern präsentiert. Ganz unbekannt sind „The Shin“ in unserer Region nicht: Ihre Deutschlandpremiere mit „EgAri“ hatten sie auf Einladung von Holger Harms-Bartholdy aus Felde im Herbst 2006 bei den Neuenburger Gitarrentagen. Das Gastspiel mit „The Shin/EgAri“ stellt einen Höhepunkt im Konzertkalender 2008 dar. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Kassenöffnung ist ab 18 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karten für das Pfingstkonzert gibt es unter Telefon 04403/620 438 oder an der Abendkasse. Sie kosten zwölf Euro. Kurkarteninhaber, Mitglieder des Fördervereins für Mühlen und Kultur sowie Besitzer von Saisonkarten des Parks der Gärten zahlen acht Euro. Informationen zum 1. AmmerJazz-Festival sind auch im Internet zu finden.

www.ammerjazz.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.