Petersfehn Die Einrichtung und Unterhaltung der Feuerwehren ist Aufgabe der Kommunen – die Feuerwehr direkt zu unterstützen ist daher für die Bürger schwierig. Aus diesem Grund wurde in Petersfehn für die dortige Freiwillige Feuerwehr ein Förderverein ins Leben gerufen. Dessen Gründungsversammlung fand nun im Feuerwehrhaus statt.

Ortsbrandmeister Heiko Rippen erläuterte den anwesenden Mitgliedern die Notwendigkeit dieses Vereins, dessen Gründung bereits auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Jahre 2013 vorgeschlagen wurde. Ehrenamtlich Tätige, so Rippen, opferten für die Einsätze und Lehrgänge in der Feuerwehr ihre Freizeit, ohne dafür eine Entschädigung zu erhalten. Sie verrichteten gern ihre Arbeit und möchten dafür mit professioneller Ausrüstung sicher in den Einsatz gehen und heil wieder zurückkommen.

Die Feuerwehr kann kein Geld sammeln und verwalten. Dafür soll der Förderverein mit eingenommenen Mitgliedsbeiträgen und Spenden helfen. Ausschließliche Aufgaben des gemeinnützigen Vereins sind die Förderung des Feuerlöschwesens im Ort, die Werbung für den Brandschutzgedanken, die Herstellung und Beschaffung von Arbeits-, Informations- und Schulungsmaterialien sowie interessierte Einwohner für die Ortsfeuerwehr Petersfehn zu gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Pascal Meyer gewählt. Sein Stellvertreter ist Fred Janßen. Schriftführer ist Martin Werner und um die Kassengeschäfte kümmert sich Herwig Gerdes. Als Mindestmitgliedsbetrag wurden jährlich 24 Euro festgelegt. Jeder Bürger, jedes Unternehmen und jede andere Einrichtung kann die Freiwillige Feuerwehr Petersfehn durch die Mitgliedschaft im Förderverein oder durch die Förderung über eine Spende unterstützen. Aktive Feuerwehrangehörige und die Mitglieder der Altersabteilung sind automatisch Mitglied im Förderverein und vom Mitgliedsbeitrag befreit.

Neben den aktiven Feuerwehrleuten und den Kameraden der Altersabteilung gehören 63 passive Mitglieder dem gegründeten Förderverein an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.