RASTEDE Seinen 80. Geburtstag hatte Anton Günther Herzog von Oldenburg noch im Rasteder Schloss gefeiert – und dort war der Verein Rasteder Musiktage damals ebenso vertreten wie am Mittwoch anlässlich des 85. Geburtstages. Allerdings feierte der Herzog dieses Jubiläum im Herrenhaus Güldenstein bei Lensahn in Schleswig-Holstein. Und da Anton Günther von Oldenburg die Rasteder Musiktage bereits seit 1972 als Schirmherr begleitet, ließen es sich die Rasteder nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. „Der Herzog hat sich richtig gefreut“, berichten am Mittwochabend die Mitglieder des Vereins Rasteder Musiktage, die mit dem Vorsitzenden Torsten Wilters, seinem Stellvertreter Stefan Scheffler sowie Rolf Geveke und Erwin Meyer nach Schleswig-Holstein gereist waren – mit Blumen im Gepäck auch für Ameli Herzogin von Oldenburg, die Frau Anton Günthers. Auch Rastedes Bürgermeister Dieter Decker war zum Empfang angereist. Ein Empfang mit allem Drum und Dran war organisiert

worden und nahezu die gesamte herzogliche Familie war anwesend, berichten die Rasteder, die zudem etwa 60 Gäste auch aus dem Oldenburger Land ausmachten. Offenbar hatte sich der Herzog auch die Zeit genommen, sich bei allen Besuchergruppen mit an den Tisch zu setzen – und bei den Rastedern hat er sich natürlich nach dem Werdegang der Rasteder Musiktage erkundigt, weiß Rolf Geveke zu berichten. Geäußert wurde nach Angaben Gevekes beim Empfang auch die Hoffnung, dass Christian, Sohn Anton Günthers, einmal das Rasteder Schloss weiterführen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.