JEDDELOH II Das Weihnachtsfest rückt immer näher, was vor allem Kinder unruhiger werden lässt. Um ihnen die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, luden die Vereine aus Jeddeloh II die Mädchen und Jungen aus der Bauernschaft und den anliegenden Ortschaften zur Kinderweihnachtsfeier ein. Mit Musik, Lieder, Weihnachtsgeschichten und einer kleinen Theateraufführung verging die Zeit in der Gaststätte „Zum Goldnen Anker“ wie im Flug.

Vor gut 27 Jahren wurden die Kinder zum ersten Mal zu einer nur für sie gestalteten Feier eingeladen. Der inzwischen verstorbene Arzt Narinder Singh hatte mit dem von ihm ins Leben gerufenen Kindergartenverein die Veranstaltung initiiert. Später war federführend der Ortsverein zuständig, wobei die anderen Jeddeloher Vereine sehr stark eingebunden wurden.

So waren auch jetzt wieder Mitglieder des Männergesangvereins Jeddeloh II ebenso engagiert wie Mitglieder des Heimatvereins oder der Landfrauen, um den Kindern eine Freude zu machen. Neun Mädchen und Jugendliche der „Lüttjen Kanaalkomödianten“ führten unter Leitung von Manuela Grahlmann den Einakter „Lottogewinn im Himmel“ auf und bekamen sehr viel Beifall. Besinnlich wurde es, als Hanna Schlingmann las Weihnachtsgeschichten vorlas. Stefan Gerden spielte auf dem Akkordeon Weihnachtslieder, unterstützt von Rolf Meirowitz und Horst Rautenberg. Durch das gut 90-minütige Programm führte Jürgen Schlingmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Kindern etwas Abwechslung zu verschaffen und die Zeit bis zum Weihnachtsfest ein wenig zu verkürzen, das möchten alle Mitwirkenden. Über die große Resonanz, so auch der Eltern, freute sich Ursula Hahn vom Ortsverein. Es sei schön, die Begeisterung der Kinder mitzuerleben. Stefan Gerdes warf scherzend ein, dass die Eltern häufiger unruhiger seien als ihre Kinder.

Eine Überraschung gab es für die Kinder. Der Nikolaus kam vorbei und überreichte Süßigkeiten. Unterstützt wurde er von Engeln, die vorher in ihrem Theaterstück Kindern versprochen hatten, dass der „Lottogewinn“ im Himmel dazu verwendet werden sollte, den Kindern auf Erden etwas zu schenken – was schließlich eintraf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.