Edewecht Sie hatten ’mal wieder Lust, öffentlich aufzutreten und zu spielen. Und diese Lust an der Musik konnte jeder bei der großen Oldie-Fete der Band „Rocking Arrows“ spüren. Die Edewechter Band um ihren Frontmann Ortwin Bulk drehte Sonnabendabend im „Schützenhof“ Edewecht richtig auf und sorgte mit ihren Songs für Partyfeeling bei den zahlreichen Besuchern. Auch wenn die Musik an diesem Abend im Mittelpunkt stand, ging es noch um weiteres: Der Erlös des Abends aus dem Verkauf sämtlicher Eintrittskarten – 1000 Euro kamen zusammen – ist für einen guten Zweck bestimmt, für das Ammerland-Hospiz in Westerstede.

Die vielen Fans von Oldie-Hits der Beatles, Rolling Stones, Bryan Adams oder Marius Müller-Westernhagen kamen nicht nur voll auf ihre Kosten, sondern konnten zugleich wieder live die Songs ihrer Jugend hören. Die Tanzfläche vor der Bühne war groß genug, um allen die Möglichkeit zu bieten, richtig ins Schwitzen zu kommen.

Seit zwei Jahren gibt es die „Rocking Arrows“, die sich aus Bandmitgliedern der Gruppen „Swinging Arrows“, „Moorfeuer“ und „Flair“ zusammensetzt. Kurz nach ihrer Gründung lud die Band im vergangenen Jahr zu ihrer ersten „Herbstparty“ ein. Beim jüngsten Konzert stellte die Band mit Peter Filusch, Otto Feldhus, Karl-Heinz Rose, Harald Bischof, Gerd Ahrends und Ortwin Bulk fest, dass sich ein Sonnabendabend für ein Konzert besonders eigne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit ihrer Musik, so Peter Filusch, wolle die Band möglichst alle unabhängig vom Alter ansprechen. „Mit unserem Rock wollen wir den Saal beben lassen“, sagte Filusch. Das gelang der Band. Das vielfältige Repertoire, das gut dreihundert Stücke umfasst, begeisterte die Gäste. Die Tanzfläche war nie leer, als die „Rocking Arrows“ ihre Songs präsentierten. Die Pausen brauchte nicht nur die Band, sondern auch einige Gäste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.