Wiefelstede Es wir ihr fehlen, sagt Gabriele Tardeck. Das Spiel an der Wiefelsteder Christian-Vater-Orgel, das Singen mit „ihrem“ Evangelischen Singkreis St. Johannes, dessen Leitung sie 2009 von Vorgängerin Barbara Bechmann übernommen hatte. Jetzt, mit 66 Jahren, geht Gabriele Tardeck in den Ruhestand, gibt das Amt der Organistin ebenso ab wie das der Chorleiterin. „Künftig singe ich dann nur noch als Gottesdienstbesucherin“, lacht die Wiefelstederin – und will dabei auch weiterhin die ihr wichtige Ökumene pflegen. Sprich: Als Katholikin nicht nur in der Rasteder St. Marien-Kirche, sondern auch in der Wiefelsteder St. Johannes-Kirche die Gottesdienste besuchen.

Seit 1997 im Chor

Erst 1996 kam Gabriele Tardeck als Diplomatenfrau wieder nach Deutschland zurück, hatte zuvor jahrelang in Syrien, Marokko, Norwegen und Indien gelebt. Bereits 1997 trat sie dem Evangelischen Singkreis bei, wo ihr Chorleiterin Barbara Bechmann im Jahr 2000 einen Dirigierkursus empfahl. 2002 begann sie in Rastede auch mit dem Orgelunterricht. Bereits 2003 begleitete sie in Wiefelstede Trauungen, Beerdigungen, Kindergarten- und Schulgottesdienste an der Orgel – meistens in der Woche, ab und an auch am Wochenende.

Nun aber hört sie auf – aus gesundheitichen Gründen. Nun will sie eben nur noch als Kirchgängerin singen, vielleicht bei Seniorenmessen in St. Marien in Rastede weiter die Orgel spielen. Und norwegische Gottesdienste im Radio hören. „Ich habe allein vier Jahre in Norwegen gelebt“, lacht die 66-Jährige.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Nachfolgerin als Chorleiterin ist bereits gefunden. Marina Denke aus Jaderberg wird die Arbeit mit dem Evangelischen Singkreis St. Johannes übernehmen.

Nachfolgerin gefunden

Die 51-Jährige ist ebenfalls ausgebildete Chorleiterin und betreut nicht nur einen weiteren Chor in Schwei in der Wesermarsch, sondern ist im Nachbarlandkreis auch Kreis-Chorleiterin. Der Gemeindekirchenrat in Wiefelstede entschied sich nach einer Ausschreibung im Dezember für Marina Denke, die natürlich auch eine offizielle Probe mit dem Singkreis absolvieren musste. „Die Sängerinnen waren begeistert“, sagt Gabriele Tardeck. Für Marina Denke ist es nun wichtig, erst einmal die „Chorfamilie“ kennenzulernen. Und auch Gabriele Tardeck hofft, dass ihre Nachfolgerin frischen Wind in den Singkreis bringen wird.

Als Organistin folgt Gabriele Tardeck Gabriele Menzel nach. Die 46-Jährige aus Jade ist ausgebildete Organistin und Musiktherapeutin und leitet eine private Musikschule in Schweiburg. Sie ist bereis seit 1. Januar im Amt.

Die Kirchengemeinde wird Gabriele Tardeck am kommenden Sonntag, 22. Januar, ab 10 Uhr im Gottesdienst in der St. Johannes-Kirche mit anschließendem Empfang verabschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.