+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Unfall Bei Bremerhaven
Mercedes rast in Stauende – A27 voll gesperrt

RASTEDE Am Dienstag dieser Woche sind die Vorbereitungen für die Rasteder Musiktage in die heiße Phase gegangen. In der Mehrzweckhalle an der Feldbreite werden Stahlrohre für die Technik unter der Decke befestigt und die 60 Meter breite und 7 Meter hohe Kulisse aufgehängt. Auf dem Turnierplatz werden Zelte aufgebaut und Markierungen installiert. Die ersten Gäste werden bereits an diesem Donnerstag, 28. Juni, einen Blick auf ihre Auftrittsstätten werfen können; es sind Musiker aus Polen, die schon einen Tag vor dem Festival in Rastede eintreffen und ihre Quartiere in Turnhallen der Gemeinde beziehen.

Am Freitag, 29. Juni, um 10.30 Uhr (nicht, wie in den Vorjahren, um 11 Uhr) werden die 52. Internationalen Rasteder Musiktage vor dem Rathaus eröffnet, zünftig begleitet von einer polnischen Kapelle. Insgesamt etwa 150 Helfer werden dann bis Sonntag, 1. Juli, für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung sorgen, zu der zwei Festivals am Freitag, Internationale Musikschauen am Sonnabendabend und am Sonntagnachmittag sowie 35 Bewertungen im Marsch- und Standspiel, 5 Wertungen in der Marschparade und 25 Bewertungen in der Show vorgenommen werden.

200 Musikstücke werden von der Jury auf Rhythmik und Klangqualität bewertet, und beurteilt werden auch Laufstil und Haltung, bevor die Sieger beim Finale am Sonntag gekürt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwa 50 Musikzüge mit 2500 Aktiven und Betreuern aus sechs Nationen – Dänemark, Niederlande, Österreich, Polen, Litauen und Deutschland – werden in Rastede erwartet.

Schirmherr der Veranstaltung ist Seine Königliche Hoheit Anton Günther Herzog von Oldenburg, der Delegationen der Gäste und Veranstalter wieder auf Schloss Rastede empfangen wird. Ein Grußwort liegt auch vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff vor; er dankt den Organisatoren für ihr ehrenamtliches Engagement – und betont, dass die Musiktage Kapellen aus der ganzen Welt zusammenführen.

Termine und Fakten zu den Internationalen Musiktagen in Rastede

Die 52. Internationalen Musiktage in Rastede werden am Freitag, 29. Juni, um 10.30 Uhr vor dem Rathaus eröffnet.

Untergebracht sind die 2500 Gäste aus sechs Nationen in Turnhallen und Schulen, aber auch in Privatquartieren.

Das Motto der Musiktage lautet „Wir wollen Brücken bauen über Grenzen hinweg“ und gilt seit mehr als 50 Jahren. Der damalige Erbgroßherzog Nikolaus von Oldenburg hatte dieses Geleitwort geprägt.

Showfestivals mit internationaler Besetzung beginnen am Freitag um 15 Uhr (vornehmlich für Seniorengruppen; Kaffee und Kuchen gibt es ab 14 Uhr) und um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Feldbreite.

Eine Riesen-Zelt-Freiluft-Disco mit „Roxx“ und DJ Murmel beginnt um 21 Uhr auf dem Turnierplatz.

Die Bewertungen beginnen am Sonnabend um 9 Uhr in der Mehrzweckhalle und um 14.30 Uhr auf dem Turnierplatz sowie am Sonntag um 9 Uhr in der Halle und um 10 Uhr auf dem Turnierplatz.

Zu den Höhepunkten der Musiktage gehören die Internationalen Musikschauen am Sonnabendabend (mit Feuerwerk) und am Sonntagnachmittag im Schlosspark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.