Augustfehn Im Labor stellten Kindergartenkinder Flaschengeister her, in der Kreativwerkstatt experimentierten sie mit Farben, in der Wort- und Schreibwerkstatt hantierten sie mit Buchstaben, im Schminkbereich ließen sie sich von den Mitarbeiterinnen Phantasiefiguren schminken, im Bewegungsbereich der Krippe testeten die Jüngsten begeistert die Angebote oder waren mit vielen anderen Aktionen beschäftigt.

Beim „Tag der offenen Tür“ boten die Mitarbeiterinnen des evangelischen Kindergartens „Die Brücke“ Kindern und Eltern ein buntes Programm. „Die Kinder sollen sich ausprobieren und auf den Geschmack kommen, die Krippe oder den Kindergarten zu besuchen“, betonte Jutta Jonen, Leiterin der Einrichtung. Ebenso sei der „Tag der offenen Tür“ eine gute Gelegenheit für alle jetzigen Kindergartenkinder, ihren Eltern den Tagesablauf und die Angebote zu zeigen. Der Kindergarten „Die Brücke“ biete für jedes Alter eine entsprechende Werkstatt mit idealen Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung. „Die Werkstatt ist der dritte Erzieher“, weiß die Kindergartenleiterin.

Der Augustfehner Kindergarten „Die Brücke“ sei einziger Kindergarten der Gemeinde Apen, in dem die Krippenkinder sogar bis nachmittags 15 Uhr an den fünf Werktagen der Woche betreut werden. Derzeit seien allerdings alle 15 Krippenplätze belegt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Kindergarten öffnet für die insgesamt 133 Krippen- und Kindergartenkinder morgens um 7.30 Uhr, die Ganztagsbetreuung ist bis 17.15 Uhr gesichert. „Es ist schön, dass wir mit dieser breiten Öffnungszeit den Wünschen der berufstätigen Eltern nachkommen können“, so Jutta Jonen. Auch sei man sehr froh, dass ein Partyservice aus Vreschen-Bokel kindgerechtes Mittagessen mit frischen Zutaten und Nachtisch liefere.

„Die Brücke“ hält zudem vier Integrationsplätze vor. Mit Therapeuten bestünde eine intensive Zusammenarbeit, dazu gehöre auch die Reittherapie einmal wöchentlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.