NETHEN Ob Teebeutel-Zielwurf, Styropor-Speerwerfen oder Skilaufen – auf die Geschicklichkeit kam es Sonnabendnachmittag bei den „Gaudispielen“ auf dem Dorfplatz in Nethen an. Anlässlich seines dreitägigen Schützenfestes hatten sich die Organisatoren vom Schützenverein Nethen wieder attraktive Spiele überlegt, die bei allen Beteiligten für großen Spaß sorgten. An neun Stationen mussten die Teilnehmer ’mal Zielgenauigkeit oder Kraft, ’mal Gleichgewichtssinn oder ein ruhiges Händchen beweisen.

Lustig anzusehen waren die Versuche, Teebeutel mit dem Mund in Tassen zu schleudern. „Man muss erstmal richtig Schwung kriegen“, sagte Annegret Söhnel (62) aus Nethen, „das ist gar nicht so leicht“. Auch Manuel Bunjes (30) aus Hahn-Lehmden tat sich anfangs schwer, hatte die richtige Bewegung aber schnell raus. „So, jetzt muss nur noch heißes Wasser drauf“, scherzte er zufrieden, als der Teebeutel, wie gewollt, in der gelben Tasse hing und ihm die höchste Punktzahl bescherte. Auch Lara Lübben (9) und ihre Freundin Laura (10) meisterten die Aufgaben mit viel Freude. „Wir haben die „Gaudispiele“ schon zweimal mitgemacht“, erzählten sie fröhlich, „es macht ganz viel Spaß“.

Groß und Klein vergnügten sich in Nethen gemeinsam, bevor sich die junge Generation am Abend ins Bett verabschieden musste und die Älteren sich aufmachten, um im Festzelt beim Schützenball bis in die Nacht hinein zu feiern. Erst Sonntagmittag sollte es dann auch die letzte „Nachteule“ geschafft haben, aufzustehen und am großen Festmarsch mit den befreundeten Vereinen teilzunehmen. Musikalisch begleitet vom Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen und dem Spielmannszug Wiefelstede zogen die „Grünröcke“ durch den Ort. Mit der anschließenden Siegerehrung des letzten Pokalschießens fanden die Feierlichkeiten einen krönenden Abschluss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.