Bad Zwischenahn Rund 60 Jugendliche befinden sich in einem Halbkreis und achten genau auf die beiden jungen Frauen auf der bunt beleuchteten Bühne. „Noch ein Mal“, ruft eine von ihnen. Die laute Musik setzt ein, und alle tanzen zusammen eine einstudierte Choreographie. Die Stimmung im Raum ist ausgelassen, es wird viel gelacht, aber vor allem konzentriert getanzt.

Tanz am Morgen

Am Mittwochmorgen haben sich alle Teilnehmer des Ten-Sing-Seminars in der Bad Zwischenahner Oberschule versammelt, um den gemeinsamen Tag mit einem Tanz zu beginnen. Organisiert vom Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) Norddeutschland haben sich die Jugendlichen in ihren Ferien getroffen, um in fünf Tagen ein Bühnenprogramm zu erarbeiten, das sie am Freitagabend der Öffentlichkeit präsentieren wollen.

Übung im Theater-Workshop: Die Teilnehmer versuchen, sich wie Ninja zu bewegen. BILD: Wolfgang Alexander Meyer

Ten Sing im CVJM

Ten Sing ist eine Form der Jugendarbeit mit musikalischen, kulturellen, kreativen und christlichen Elementen, die ihren Ursprung in Norwegen hat.

Seit 1985 gibt es Ten-Sing-Gruppen in Deutschland (auch in Bad Zwischenahn), mittlerweile sogar auf der ganzen Welt.

Ziel von Ten Sing ist auch das Einstudieren und Aufführen von Theaterstücken, Tanz- und Musikdarbietungen.

Der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) ist die weltweit größte Jugendorganisation mit insgesamt mehr als 58 Millionen Mitgliedern.

„Ten Sing ist Jugendarbeit von Jugendlichen für Jugendliche“, erklärt Wimke Keil. Sie ist hauptamtliche Landes­sekretärin beim CVJM in Ostfriesland, stammt aber aus Bad Zwischenahn. Zusammen mit Kea Osterthun, die in Hamburg studiert und aus Oldenburg kommt, organisiert sie das Seminar, das in diesem Jahr unter dem Motto „Es ist deine Geschichte“ veranstaltet wird.

„Dabei geht es auch um die Suche nach sich selbst“, sagt Osterthun. Die Jugendlichen sollen herausfinden, was ihnen wirklich wichtig ist, sich über ihre Erkenntnisse austauschen und so Unterschiede und Gemeinsamkeiten finden. „Die Teilnehmer lernen eigene Stärken kennen und entwickeln diese weiter. Auf diesem Weg schreiben sie letztendlich an ihrer eigenen Geschichte.“

Den nötigen Input bekommen die Jugendlichen in verschiedenen Seminaren, die von mehr als 30 Betreuern angeboten werden. „Die Seminarschwerpunkte sind zum Beispiel die Bereiche Theater, Tanz, Chorarbeit, Medien und Instrumentenworkshops. Ein Seminar befasst sich zudem mit geistlichen Aspekten. Dabei geht es um den Glauben und die Spiritualität“, erklärt Keil.

Nikolaus Ulrich aus Flensburg nimmt bereits zum sechsten Mal an einem Ten-Sing-Seminar teil. „Mich beeindruckt der starke Zusammenhalt in den wenigen Tagen besonders“, berichtet er. „Gemeinsam arbeiten hier alle für einen tollen Abschluss, das ist phänomenal.“

Die gleiche Leidenschaft

Die Aufführung

Eine große Abschlussshow gibt es am Freitag, 12. Oktober, ab 20 Uhr im Forum der Oberschule Bad Zwischenahn an der Humboldtstraße 1d. Gezeigt werden ein Theaterstück, Showsongs und eine Tanzdarbietung.

Und auch Neele Wrobel aus Bad Zwischenahn ist begeistert vom Seminar. „Es ist interessant, dass so viele Menschen die gleiche Leidenschaft teilen und sich hier getroffen haben“, sagt die 16-Jährige. Auch sie war schon auf mehreren dieser Seminare und sei dabei regelrecht aufgeblüht, wie sie berichtet. „Ich habe dabei zum Beispiel meine Theaterleidenschaft kennengelernt und bin im Glauben gewachsen“, sagt die Schülerin weiter.

Eine besondere Rolle spielt für Nikolaus und Neele die Musik, die ein wichtiges Verbindungselement unter den Teilnehmern sei. „Die Musik motiviert uns, hier am Freitag etwas Tolles auf die Beine zu stellen“, sagt Nikolaus.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.