Augustfehn Sie sind begeisterte Fotografen und präsentieren ihre Arbeiten einmal mehr im Fehnort: Diesen Sonntag, 15. Juli, wird in der Galerie der Eisenhütte, Stahlwerkstraße 17 b, eine Ausstellung der Augustfehner Fotogruppe eröffnet. Der Kulturverein Eisenhütte lädt zu der Vernissage, die diesen Sonntag um 16 Uhr beginnt, alle Interessierten ein.

Im Oktober 2014 hatten Renate Eilers, Anna Lind und Anke Stapelfeld die Idee, ihr Hobby Fotografieren mit Gleichgesinnten auszuüben, sie gründeten die Fotogruppe Augustfehn (FGA).

Die Teilnehmer, die zwischen 18 und 80 Jahren alt sind, kommen aus den Gemeinden Apen, Barßel, Detern, Westerstede und Uplengen. Die Frauen und Männer verfügen über unterschiedliche Voraussetzungen und Vorkenntnisse. Neben Anfängern sind auch Fortgeschrittene im Team, die bereits Erfahrungen mit der Fotobearbeitung am Computer haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da alle Mitglieder im norddeutschen Raum beheimatet sind, liegt es nahe, dass sie ihre Motive vorwiegend in ihrer Umgebung suchen und finden. Dabei drücken sie ihren Aufnahmen ihren individuellen Stempel auf. Durch Seminare, aber auch durch den Besuch von Fotoausstellungen und eigenen Experimenten erweitern die Frauen und Männer ihre fototechnischen Kenntnisse. Einmal im Monat trifft sich die Fotogruppen, um sich über ihre Arbeiten auszutauschen.

Einen Querschnitt von norddeutschen Motiven zeigt die Fotogruppe jetzt in der Eisenhütte. Die neue Ausstellung kann bis Donnerstag, 30. August, besucht werden und ist dienstags bis sonntags täglich von 9 bis 22 Uhr in der Galerie der Eisenhütte geöffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.