Ekern Unbeeindruckt vom Gackern, Schnattern und Krähen haben die drei Preisrichter am Freitag in der Scheune von „Hempen Fied“ ihre Arbeit versehen. Nicht Stimme oder (Lege-)Leistung waren gefragt. Bei den Hühnern, Gänsen, Enten und Co. kam es vor allem auf Form und Farbe an.

An diesem Wochenende können sich Interessierte selbst ein Bild machen: Sonnabend von 9 bis 17 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 17 Uhr öffnet die Ammerlandschau ihre Tore. Rund 20 Züchter der fünf Geflügelzuchtvereine im Landkreis präsentieren mehr als 200 Tiere; 30 davon werden von Jugendzüchtern vorgestellt. Zu sehen sind 31 Rassen und Farbschläge. Auch eine ganz neue Rasse ist darunter: Die Pommernente braun mit weißem Latz ist erst 2012 als solche anerkannt worden. Gezeigt werden die Tiere von Ingo Leffers aus Westerstede.

Ausrichter ist dieses Jahr der Geflügelzuchtverein Bad Zwischenahn. Über die Auszeichnungen haben am Freitag die Preisrichter Heinz-Josef Brämsmann, Gerhard Sprenkel und Theodor Suntken entschieden. „Die Qualität ist insgesamt recht gut“, verrät Ausstellungsleiter Heiner Pleis schon einmal vorab, der sich über das „tolle Ambiente“ der Schau in der Scheune freut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eröffnet wird die Ausstellung diesen Sonnabend bei „Hempen Fied“, Edewechter Straße 27, um 10 Uhr durch Bürgermeister Arno Schilling. Neben der Präsentation der Besten ihrer Rassen können auch Tiere von den Züchtern erworben werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Tombola, Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.