Bad Zwischenahn Mit einer beschwingten, musikalischen Reise nach Amerika startete das neue Jahr im voll besetzten Spiegelsaal des Alten Kurhauses. Hier nahm das traditionelle Neujahrskonzert des Vereins der Kunstfreunde die Zuhörer mit auf einen „Ausflug nach New York“. Elena Nogaeva hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Bereits zum 15. Mal in Folge hatte die Pianistin und künstlerische Leiterin des Musikfestivals „Oldenburger Promenade“ die Neujahrsgala im Kurort gestaltet – in diesem Jahr unter dem Motto „Es war einmal in Amerika…“

Zusammen mit Eva Barthas am Saxofon, die für den erkrankten Saxofonisten Koruyn Asatryan eingesprungen war, und Bariton Rainer Weiss brachte die Ausnahme-Pianistin, die mit exzellentem Spiel bestach, bekannte und weniger bekannte Broadway-Melodien auf die Bühne. Zu hören war unter anderem Musik von George Gershwin, Rudy Widoeft, Glenn Miller und Richard Strauss.

Heidrun Wiesenmüller vom Verein der Kunstfreunde begrüßte die Zuhörer, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Barbara Woltmann, Kurdirektor Peter Schulze und Bürgermeister Dr. Arno Schilling. „Wir wollen schwungvoll anfangen, Elena hat uns New York mitgebracht“, kündigte sie an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und schwungvoll eröffnete das Konzert mit einem beeindruckenden Saxofon-Solo, glänzend gespielt von der jungen Musikerin Eva Barthas, die eigens aus Paris angereist war. Sie beherrschte ihr Instrument mit Leichtigkeit und ließ die Töne von kraftvollen bis zu weichen schmelzenden Tonfolgen tanzen, viel beachtet vom Publikum. Mit der bekannten „Moonlight Serenade“ von Glenn Miller konnte Bariton Rainer Weiss mühelos den Kurhaus-Saal füllen. Und auch mit einem Melodienreigen von Richard Strauss ertönte sein Bariton, wie im Lied „Morgen“, am Flügel begleitet von der Pianistin. Von ihm erfuhr das Publikum auch, dass der Komponist Richard Strauss im Jahr 1921 auf einer Tournee durch die USA einen Erfolg nach dem anderen feierte. Um 1900 sei Klassik in Amerika hoch angesiedelt und Tourneen seien ein Muss für jeden europäischen Künstler gewesen, informierte die Konzertleiterin.

Aber nicht nur mit Noten, sondern auch mit Worten präsentierte sich das Amerika vom Anfang des Jahrhunderts. Schauspieler Denis Larisch las zum Vergnügen der Zuhörer Auszüge aus dem Roman von Mark Twain: „Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn“.

Mit diesem Neujahrskonzert ging allerdings auch eine Ära zu Ende: Elena Nogaeva stand bei der 15. Auflage zum letzten Mal auf der Bühne des Kurhauses, wie sie dem Publikum nicht ohne Bedauern überraschend mitteilte. Heidrun Wiesenmüller kündigte gegenüber der NWZ  allerdings an, dass der Verein auch im kommenden Jahr ein Neujahrskonzert anbieten will. „Dann vielleicht in etwas anderer Form. Wir haben ja jetzt fast ein Jahr lang Zeit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.