+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall in Friesland
B 210 bei Jever voll gesperrt

WIEFELSTEDE Mit einem „picke-packe-vollem“ Programm wartete am Wochenende der Karnevalsverein „Lachende Bütt“ bei seinem großen Büttenabend in der Mensa des Wiefelsteder Schulzentrums auf. Bereits zum zehnten Mal brachte der einzige Karnevalsverein des Ammerlandes den närrischen Frohsinn nach Wiefelstede.

„Viva Colonia“, gespielt vom Spielmannszug Wiefelstede, und die Einschwörung auf den dreifachen Narrenruf „Wiefelstede – Helau!“ sorgten von Beginn an für eine ausgelassene Stimmung bei den mehr als 260 Närrinnen und Narren im Saal. In der ersten Halbzeit begeisterte vor allem der Vereins-Nachwuchs: die Tanzmariechen Ann-Cathrin Arnold und Britta Siefjediers, die Minigarde mit einem Bibi-Blocksberg-Tanz sowie Spatzen- und Jugendgarde mit verschiedenen Showtänzen. Teilweise stimmte das Publikum über die Darbietung hinaus singend und klatschend in die bekannten Melodien mit ein. 2. stellvertretende Bürgermeister Lutz Helm überbrachte Grüße der Gemeinde, CDU-Landtagsabgeordneter Jens Nacke (kl. Bild links) und Grünen-Fraktionsvorsitzender Jens-Gert Müller-Saathoff (kl. Bild rechts) als Büttenredner, Partyschreck „Wilko“ aus Ostfriesland, die Wackeltenöre, das „Wiefelsteder Männerbalett“ und die „Wiefelsteder Showgirls“ sorgten für kurzweilige Unterhaltung.

Die Moderation übergab die 1. Vorsitzende Renate Martens wieder an den Oldenburger Entertainer Jens Sörensen. Mit seiner Eigeneinlage, einem Potpourri von einschlägigen Udo Jürgens-Songs, setzte er schwungvolle Stimmungsakzente. Als Stargast des Abends begrüßte er Al-Yasha Anderson, die auch auf den großen Bühnen wie beim „König der Löwen“ in Hamburg zu Hause ist. Ob mit „Musicals & More“ im Duett mit Sörensen oder auch als Solo-Künstlerin zog die ausdrucksstarke Sängerin mit der souligen Stimme erwartungsgemäß das Wiefelsteder Publikum in ihren Bann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Traditionsgemäß gab es vom Prinzenpaar Dieter I. (Dieter Warntjen) und Birgit I. (Birgit Klarmann) einen Karnevalsorden als Ehrenandenken für alle Mitwirkenden, die mit viel „Spaß an der Freud“ zum Gelingen des einzigartigen Büttenabends und der turbulenten Karnevalsnacht beitrugen. Seinen Höhepunkt findet der Wiefelsteder Karneval am Sonnabend, 14. Februar, wenn sich um 14.11 Uhr der traditionelle Karnevalsumzug in Bewegung setzt. Größer und mit einer erweiterten Umzugsstrecke soll er mit einer „Zugparty“ im beheizten Zelt vor dem Rathaus enden, zu der auch die Zuschauer eingeladen sind.

Bilder: www.NWZonline.de/

fotogalerie-ammerland

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.