WIEFELSTEDE Seit 17 Jahren betreibt die Wiefelstederin Barbara Jaros ihre „Kunstdiele“ am Wemkendorfer Weg. Eine Malschule, aus der sich mit den „Montagsmalern“ mittlerweile auch eine Gruppe von 12 Frauen gebildet hat, die sich weit über das einstige Kursangebot hinaus seit mehr als zehn Jahren regelmäßig montags von 9.30 bis 11.30 Uhr bei Barbara Jaros zum Malen trifft. Diese Gruppe und auch der immer am Donnerstagabend bei Barbara Jaros aktive „Freundeskreis“ wollen nun in einer gemeinsamen Ausstellung ab Sonnabend, 31. Oktober, ihre Bilder zeigen – im Haus des Gastes in Wiefelstede.

Ob Aquarell, Acryl auf Leinwand oder Öl: Marlies Ackermann, Silke Backhaus, Sonka Brusch, Christa Hoffmann, Lisa Klarmann, Barbara Klump, Erika Küpker, Ingrid Otholt, Regina Portz, Doris Sonnenberg, Hanne Ströbel, Almuth Theilen, Doris Töllner und Ursel Zahn präsentieren in der Ausstellung mit ihren Bildern Motive wie Blumen, Landschaften – oder auch Stilleben – unter dem Titel „Ein Dorf malt“. Nicht dabei sind die Kinder, die sich unter der Anleitung von Barbara Jaros immer freitags von 15 bis 17 Uhr im Malen üben. Die Ausstellung wird am 31. Oktober um 15 Uhr im Haus des Gastes eröffnet und ist dann bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 1. November, kann sie von 11 bis 18 Uhr besucht werden. Am Sonnabend, 7. November, ist sie dann noch einmal von 15 bis 18 Uhr zu sehen, ebenso am Sonntag., 8. November, von 11 bis 18 Uhr. Zur Eröffnung werden die ausstellenden Frauen übrigens Kuchen selbst backen: Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen soll dem Haus des Gastes zu Gute kommen.

Barbara Jaros wird im Haus des Gastes übrigens nicht selbst ausstellen. Sie kündigt aber bereits ihre eigene Ausstellung an, die am Sonntag, 29. November, um 11.15 Uhr im Heimatmuseum in Wiefelstede eröffnet wird. Sie folgt der Ausstellung „20 Jahre Mauerfall“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.