Die Kinder aus dem Kindergarten „Die Brücke“ können sich freuen: Denn für sie wird es bald einen neuen Sandkasten geben. Grund dafür sind Einnahmen aus der Cafeteria sowie Standgebühren beim Flohmarkt für Frauen, der im Oktober stattfand. Organisatorin Anne Siems, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Apen, konnte der Leiterin des Kindergartens, Jutta Jonen, den symbolischen Scheck mit der stolzen Summe von 1120 Euro überreichen. „Mit so einer hohen Summe hätten wir nicht gerechnet“, freute sich Jutta Jonen. Dank der überraschend vielen Einnahmen kann nicht nur der Sandkasten, sondern noch mehr gekauft werden: „Wir haben 44 Kinder, die hier essen. Daher wollen wir zusätzliches Essbesteck anschaffen.“

Beide freuten sich, dass der Flohmarkt auf solch positive Resonanz gestoßen ist. Nicht nur die Verkäuferinnen und Eltern, die selbst gebackene Torten mitbrachten, zeigten vollen Einsatz. Auch die Ehemänner der Organisatorinnen Sonja Fischer und Toni Scholljegerdes engagierten sich: „Fritz Scholljegerdes und Günther Fischer haben toll mitgearbeitet“, sind sich Jutta Jonen und Anne Siems einig. Die Einnahmen werden nicht willkürlich gespendet: Sie werden den Einrichtungen „reihum“ gespendet, ergänzten die beiden.

Einer Verjüngungskur wurden die Dorf-Eingangstafeln von Klauhörn unterzogen. Im Jahr 2001 hatte Gerhard Haan aus Apen, der leider im selben Jahr verstarb, aus Eichenholz vier Tafeln geschnitzt. Mit der Zeit waren diese durch die Witterung unansehnlich geworden, so dass jetzt Margret Haan aus Apen das Material für eine Restaurierung spendete. Monno Pülscher aus Augustfehn II übernahm diese Aufgabe und investierte viele Stunden, um die schönen Schilder wieder im früheren Glanz erstrahlen zu lassen. „Ich habe das gerne gemacht, zumal mir Gerhard Haan immer ein sehr guter Freund war“, sagt Monno Pülscher. Nun stehen die Tafeln wieder an den vier Ortseingängen von Klauhörn, auch dank einiger Mitglieder des Heimat- und Boßelvereins, darunter Walter Feldhoff, die alle Tafeln ab- und anmontierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anlässlich der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Apen im Klauhörner Boßelheim konnten Harald Schmidt (1. Vorsitzender) und Carsten Ehm (2. Vorsitzender) rund 25 Teilnehmer begrüßen, darunter den Bürgermeister Matthias Huber sowie seinen Stellvertreter Johann Hasselhorst.

Volker Martz, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat, und sein Parteikollegen Uwe Rastedt gaben einen Rückblick auf erfolgreiche Projekte und berichteten aus dem Rat und Kreistag. Themen waren unter anderem die Kinderkrippe in Apen, der Ausbau der Streichenstraße, der geplante Ausbau Westerende und die neue Brücke in Augustfehn III.

Als Delegierte für den Kreisparteitag am 14. Februar wurden einstimmig Carsten Ehm, Kurt Mies und Hans-Jürgen Janssen gewählt. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Einige Mitglieder durften die Urkunden mit Nadel sowie einen Baum mit roten Äpfeln entgegennehmen: Ein Mal für über 25 Jahre Mitgliedschaft sowie acht Mal für über 40 Jahre Mitgliedschaft, darunter Harald Schmidt und Reiner Schmidt. Seit inzwischen 50 Jahren ist Karl-Theodor Hasseler SPD-Mitglied. Mit einem Grillabend und einem gemütlichen Beisammensein mit Döntjes und Geschichten klang die Veranstaltung aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.