Einen besonderen Elternabend veranstalteten kürzlich die 16 Auszubildenden im Westersteder Hotel-Restaurant Voss. Die jungen Leute übernahmen die Gestaltung des gesamten Programms: Von der Einladung über das Zubereiten des Menüs und die Begrüßung bis hin zum Service lag alles eigenverantwortlich in den Händen der Auszubildenden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten die Auszubildenden ihren Eltern nicht nur ihren Arbeitsplatz mit Kollegen und Ausbildern, sondern auch den Gastronomiebetrieb mit den Inhabern Tanja und Bernd Voß vorstellen. Dabei kam auch die Kontaktpflege untereinander nicht zu kurz.

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg“, bilanzierte Tanja Voß hinterher. „Für die Azubis war es sehr spannend und lehrreich, eine Veranstaltung von Anfang bis zum Ende eigenverantwortlich zu organisieren.“

Der „Elternabend“ wird nach diesem Erfolg neben dem Ausbildungstag, den Wettbewerben sowie den Teilnahmen an Ausbildungsmessen und anderen Aktionen nun auch einen festen Platz im jährlichen Programm für die Auszubildenden finden.

Unter dem Motto „Musik & Sprache verbinden“ fand jetzt eine Fortbildung für Erzieherinnen aus dem Landkreis Ammerland und Übungsleitern sowie -leiterinnen aus mehreren Landkreisen im Bereich Kinderturnen statt. Das Angebot war von der Koordinierungsstelle für Sprachbildung im Elementarbereich vorbereitet worden. Die Kontakte waren über die Kreisvolkshochschule sowie den Kreissportbund vermittelt worden.

Fortbildungsreferent Christian Hüser, Musiker und landesweit bekannter Kinderliedermacher, konnte den Fachkräften viele neue Anregungen für die praktische Arbeit vermitteln. Am Ende wurde die Fortbildung von allen Teilnehmern mit „sehr gut“ bewertet.

Auf Einladung von Silke Boehmann von der Peter-Apotheke Westerstede kommen Bewohner des Evangelischen Altenzentrums und ehrenamtliche Helfer an diesem Donnerstagnachmittag in der Krömerei zum beschaulichen Adventskaffee zusammen. Mit einem gemeinsamen Singen und Musizieren, gestaltet von der Blockflötengruppe der Kreismusikschule unter der Leitung von Lioba Schlüter, Gedichten und Geschichten soll beim Klönschnack an Kindheitserinnerungen angeknüpft und Erfahrungen sollen ausgetauscht werden.

Einige Bewohner des Altenzentrums und Schüler des Kurses „Gesundheit und Soziales“ der Robert-Dannemann-Schule (RDS), die sich unter der Leitung von Anne Penning vom Evangelischen Altenzentrum und einer Fachlehrerin der RDS regelmäßig treffen, haben Erinnerungen an ihre liebsten Weihnachtsbräuche zu Papier gebracht, die zurzeit im Schaufenster der Peter-Apotheke zu sehen sind.

Eine Benefizveranstaltung zugunsten philippinischer Taifun-Opfer wird zurzeit in Neuenburg vorbereitet. Unter dem Titel „Nach dem Sturm“ beginnt das Programm am Donnerstag, 5. Dezember, um 19 Uhr in der Neuenburger Schlosskapelle. Veranstalter ist die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Neuenburg mit Pastorin Anja Schäfer. Für stimmungsvolle Musik sorgt das Folktrio „DreyBartLang“ mit Petra Walentowitz, Kati Bartholdy und Holger Harms-Bartholdy (Neuengland), auf die auch die Konzipierung des Programms zurückgeht. Zuständig für die Koordinierung auf den Philippinen ist der in Neuenburg ansässige Autor Roland Hanewald, der zu den führenden Reiseschriftstellern der Bundesrepublik zählt und lange Jahre auf den Philippinen gelebt hat. Seine Ehefrau Florenia stammt von dort. Eine Tochter lebt auf der hart betroffenen Insel Bohol, überstand den Sturm jedoch relativ unversehrt.

Die finanziellen Ergebnisse der Veranstaltung werden Anfang Februar an die durch ein schweres Erdbeben im Oktober und den kurz darauffolgenden Taifun jeglicher Lebensgrundlage beraubten Insulaner im Bereich Bohol fließen – und zwar in Zusammenwirkung mit den örtlichen Kirchengemeinden. Die Hilfe wird nicht nach dem Gießkannenprinzip erfolgen, sondern auf streng selektiver Basis, indem zum Beispiel Kranke mit Medikamenten versorgt werden oder ihres Erwerbs verlustig gegangene Fischer ein neues Boot oder Netz erhalten. Alle Ausgaben mit Einschluss der Flüge trägt das Ehepaar selbst.

Außer feinsinniger Musik ist ein Vortrag Hanewalds über „die Philippinen jenseits der Taifune“ zu erwarten, in dem er mit Bildern und Büchern aus eigener Feder eines der schönsten Länder der Welt und dessen lebensfrohe Bevölkerung vorstellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.