Eine Stunde, elf Minuten und 45 Sekunden – so lange hielt Matthias Schmietenknop vom Pfeifenklub „Einigkeit“ Ofenerfeld bei der 39. Norddeutschen Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen die lediglich drei Gramm Tabak in seiner Pfeife am Glimmen – das reichte für den Einzelsieg und den Titel „Norddeutscher Meister“. „Einigkeit“ war Ausrichter der Meisterschaft, bei der in einem Zelt bei Köhnckes Hotel in Metjendorf fast 50 Raucher aus den noch verbliebenen vier Raucher-Klubs in Norddeutschland um den Titel beim Einzel- und Mannschaftswettstreit antraten.

Neben den Ofenerfeldern gehen noch die Bremer Pfeifenrunde, der Pfeifenclub „Gemütlichkeit“ Neuengamme und der Rauch- und Unterstützungsclub Warstade diesem Hobby nach.

Nach der obligatorischen Kaffeetafel begrüßte „Einigkeit“-Vorsitzender Lutz Helm alle Teilnehmer und bat den Bürgermeister der Gemeinde Wiefelstede, Jörg Pieper, um ein Grußwort. Dieser wies darauf hin, dass der Weltrekord im Pfeife-Langsamrauchen bei drei Stunden 33 Minuten und sechs Sekunden liegt – aufgestellt bei der Europameisterschaft 2008 in Würselen von dem Italiener Gianfranco Ruscalla. Pieper wünschte allen Teilnehmern gute Rauchzeiten möglichst nahe am Weltrekord und eröffnete den Wettkampf mit einem „Gut Qualm“.

Nach einer Stopfzeit von fünf Minuten gab der Oberschiedsrichter das Kommando „Feuer frei“, um die insgesamt drei Gramm Tabak der Marke Mac Baren – „Mixture“ mit höchstens zwei Streichhölzern zu entzünden. Dann lief die Zeit. Nach einer Rauchzeit von einer Stunde, elf Minuten und fünfundvierzig Sekunden stand dann in der Einzelwertung mit Matthias Schmietenknop der neue Norddeutsche Meister fest.

Die ausrichtenden Ofenerfelder holten sich jedoch nicht nur den Einzel-Titel, sondern waren auch in den Mannschaftswertungen erfolgreich. Bei der Mannschaftswertung Herren holte sich Ofenerfeld den Titel – mit 3 Stunden, 25 Minuten und 43 Sekunden – vor der Bremer Pfeifenrunde und dem Rauch- und Unterstützungsclub Warstade. Und auch bei der Mannschaftswertung Herren „Norddeutscher Pokal“ setzte sich Ofenerfeld mit 4 Stunden, 26 Minuten und 18 Sekunden an die Spitze, gefolgt ebenfalls von Bremen und Warstade.

Die CDU Wiefelstede hatte zum 22. Mal zur Traditionsveranstaltung „Abend im Rhododendronpark“ eingeladen. Bei bestem Maiwetter folgten 110 Gäste aus Vereinen und Verbänden der Einladung in den Rhododendronpark Gristede der Baumschule Bruns. „Ihr freiwilliges und ehrenamtliches Engagement ist von unschätzbarem Wert und nicht selbstverständlich“, erläuterte Tanja Pohl, die Vorsitzende der CDU Wiefelstede, und bedankte sich zusammen mit der Fraktionsvorsitzenden Sonja Niemeier bei allen Ehrenamtlichen der Gemeinde Wiefelstede.

Diesjähriger Redner war Dr. Arno Krause, Geschäftsführer des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen. Er erläuterte die Bemühungen der Landwirtschaft, die Kulturlandschaften zu erhalten und stellte Projekte wie „Weidemilch“ vor. Neben dem Festredner waren auch Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper, Landrat Jörg Bensberg, der Präsident der Oldenburgischen Landschaft, Thomas Kossendey, Bundestagsabgeordneter Stephan Albani und Landtagsabgeordneter Jens Nacke gekommen.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete dieses Jahr das Schnulzen-Sextett Wiefelstede, anschließend blieb wie gewohnt genügend Zeit, um bei Bratwurst und kühlen Getränken ins Gespräch zu kommen.

Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Wiefelstede in Köhnckes Hotel in Metjendorf. Kai Wünker, der bereits seit zwei Jahren Vorsitzender ist, wurde dabei in seinem Amt einstimmig bestätigt. Einen Wechsel gab es bei den Stellvertretern. Zukünftig werden Hajo Kraß und Sina Wilckerling den Vorsitzenden unterstützen. Den engen Vorstand ergänzen Ursula Potthoff als Kassenwartin und Irmgard Stolle als Schriftführerin. Als neue Beisitzer vervollständigen Marlene und Reiner Lübbe, Johann Klarmann, Gerd Bäkermann, Lutz Helm und Britta Fahnster den Vorstand.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.