VRESCHEN-BOKEL Bei herrlichem Wetter zog am Sonntag ein großer Festumzug vom Eisenhüttenplatz nach Vreschen-Bokel, angeführt von der historischen Löschgruppe Bokel-Augustfehn. Auswärtige Feuerwehren und Vereine sowie die befreundete Feuerwehr aus Gondershausen an der Mosel marschierten zum Festplatz beim Dörpshus. Viele Besucher säumten die Straße, unter anderem auch ein Ehepaar aus den Niederlanden: „Das ist wunderschön, bei uns gibt es so etwas leider nicht.“

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Feuerwehreinheit Bokel-Augustfehn wurde zwei Tage lang das 52. Feuerwehr- und Volksfest gefeiert.

Die Glückwünsche der Gemeinde Apen überbrachte Fritz-Jürgen Baumann, stellvertretender Bürgermeister. Er stellte die Bedeutung der Feuerwehren heraus, die „immer auf freiwilliger Basis zusammengetreten sind“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ortsbrandmeister Mario Borchers begrüßte die vielen Gäste im Festzelt: „Vielen Dank an alle Beteiligten und an die Bevölkerung für eure Teilnahme.“ Mit der Einheit Gondershausen verbindet die Feuerwehr Bokel-Augustfehn eine über 25-jährige Zeltlager-Freundschaft.

Natürlich stand auch das traditionelle Tauziehen auf dem Programm des Nachmittags. Moderiert von Matthias Huber stellten sich mehr oder weniger kräftige Mitglieder verschiedener Vereine dem Wettbewerb. Die stärkste Muskelkraft hatten die Männer vom Klootschießer- und Boßelerverein Roggenmoor-Klauhörn. Sie gewannen ein 50-Liter-Fass-Bier.

Der große Festball am Sonnabend mit der Live-Band Blaifrey sei hervorragend gelaufen. Mehr als 500 Gäste hätten super gefeiert. Mario Borchers und sein Stellvertreter Thorsten Siehlmann zogen ein überaus zufriedenes Resümee. Auch viele Gäste bestätigten die schöne Feier, die „um 20 Uhr bereits ein nahezu volles Festzelt hatte“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.