APEN /WESTERSTEDE Viele Fahrer der unter Jugendlichen sehr beliebten Roller und „Mofas“ sind sich, trotz ihrer Führerscheinprüfung, nicht über die Gefahren einer Modifizierung an ihrem Kraftrad bewusst. Jegliche Änderungen an der Originalleistung können zum Verlust der ABE (Allgemeine Betriebs Erlaubnis) und zum Verlust des Versicherungsschutzes führen.

Ein Unfall mit einem modifizierten Roller oder Mofa kann zu erheblichen Schäden führen, bei denen die Versicherung nicht zahlt, was jedoch viele Fahrer nicht wissen. Je nach entstandenem Schaden muss der betreffende Fahrer mit einem großen Sach- und/oder Personenschaden rechnen, den er selbst zu tragen hat. Außerdem kann es zu einer Führerscheinsperre führen, somit schadet das Tuning nicht nur in finanzieller Hinsicht.

Laut befragten Fahrlehrern in Westerstede und Apen wird das Thema „Tuning“ ausreichend während der Theoriestunden bearbeitet. Demnach liegt die Ursache des Problems an den Fahrern selbst, da es nicht an Aufklärung mangelt, sondern diese sich nur zu leichtsinnig verhalten. „Es ist immer nach mehr zu streben, immer schneller, immer höhere Sachen zu erreichen“, sagte dazu der Fahrlehrer Jan de Buhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einer Leistungsgesellschaft versuchen junge Menschen immer besser als Gleichgesinnte zu sein. Ein Teufelskreis, der durch das ständige Nachbessern und Tunen immer höhere Geschwindigkeiten und damit mehr Gefahren mit sich bringt. Deshalb haben auch die Eltern die Aufgabe, ihre meist minderjährigen Kinder stärker zu kontrollieren und sie nochmals auf die Gefahren des Tunings hinzuweisen. Vielen Betroffenen wird erst zu spät bewusst, welche Folgen ein Unfall mit einem modifizierten Gefährt anrichten kann, deshalb schadet eine Aufklärung durch die Eltern nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.