Nur ihrer guten körperlichen Konstitution haben es Vater und Sohn, Segler vom Zwischenahner Segelklub, zu verdanken, dass ihr Segeltörn am Muttertag für sie noch einigermaßen gut ausgegangen ist. Bei stürmischen Winden ist ihr Jollenkreuzer zwischen dem Naturschutzgebiet „Stamers Hoop“ und dem Fähranleger in Dreibergen gekentert, wie die DLRG Bad Zwischenahn am Montag berichtete. Bei einer Wassertemperatur von 17 Grad sind die Segler etwa 100 Meter zu einem Steg geschwommen und wurden dort von einem Seeanwohner versorgt. Die DLRG wurde gegen 15.40 Uhr per Telefon von Seeanwohnern auf das gekenterte Segelboot am Nordufer hingewiesen. Die Segler machten sich vom Ufer aus bemerkbar, als die Retter eintrafen. Nachdem ausgeschlossen war, dass weitere Personen an Bord waren, konnte das Boot mit Hilfe der Segler geborgen und an den Steg geschleppt werden. Aufgrund des noch sehr kalten Wetters wurden nachalarmierte Taucher mit Neoprenanzügen auf dem vollgelaufenen Schiff abgesetzt. Der Jollenkreuzer konnte seinen Eignern, die mit einer leichten Unterkühlung davongekommen sind, unbeschadet übergeben werden. Die DLRG weist aus gegebenem Anlass darauf hin, bei diesen noch herrschenden Wetterbedingungen eine ohnmachtssichere Rettungsweste und wetterbeständige Seglerbekleidung zu tragen. Die DLRG-Station in Rostrup am Westufer des Zwischenahner Meeres wird ab sofort wieder an den Wochenenden und Feiertagen besetzt sein. Das Vereinsleben der DLRG Bad Zwischenahn findet noch nicht wieder statt. Die Rettungsstation bleibt den eingeteilten Einsatzkräften vorbehalten.BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.