Messerattacke In Rastede
18-Jähriger sticht zwei Männern in den Rücken

Die beiden Opfer hatten mit einem weiteren Bekannten gerade erst das Ellernfest verlassen, als sie unvermittelt von dem Oldenburger angegriffen wurden. Der 18-Jährige wurde festgenommen.

Bild: Patrick Seeger/dpa
Zwei Männer wurden bei der Attacke verletzt (Symbolbild).Bild: Patrick Seeger/dpa
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rastede Die Polizei hat einen 18 Jahre alten Oldenburger festgenommen, der im Verdacht steht, am frühen Sonntagmorgen zwei Männer in Rastede mit einem Messer attackiert zu haben. Laut Polizei-Pressestelle ereignete sich der Vorfall an der Oldenburger Straße. Dort soll der 18-Jährige unvermittelt einem 24- und einem 26-Jährigen in den Rücken gestochen haben. Die beiden Männer hatten kurz davor mit einem weiteren Bekannten gerade erst das Ellernfest verlassen.

Nach der Tat flüchtete der alkoholisierte 18-Jährige, während die drei Männer davonliefen, um Polizei und Rettungsdienst zu alarmieren. Bei der anschließenden Fahndung gelang es der Polizei, den 18-Jährigen ausfindig zu machen und aufgrund belastender Indizien vorläufig festzunehmen. Die beiden Opfer wurden in Oldenburger Krankenhäuser eingeliefert, Lebensgefahr besteht laut Polizei-Angaben nicht.

Das könnte Sie auch interessieren