Rastede Die Corona-Pandemie hat sich im vergangenen Jahr insbesondere auf die Ausbildung der Feuerwehrleute ausgewirkt. Lehrgänge auf Kreisebene seien komplett zurückgefahren worden, auch an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy sei fast nichts gelaufen, sagt Gemeindebrandmeister Ingo Riediger. Was die Ausbildung betrifft, sei das Jahr eine „Katastrophe“ gewesen.

Zu Problemen habe Corona auch bei Ehrungen und Jubiläen geführt. Gerade bei den Alterskameraden hätten Auszeichnungen nicht im gewohnten Rahmen erfolgen können. „Man kann nicht Danke sagen. Das ist sehr schwer und geht an die Nieren“, sagt der Gemeindebrandmeister.

Feiern wollte im vergangenen Jahr die Einheit Hahn ihr 100-jähriges Bestehen sowie das 50-jährige Bestehen ihrer Jugendfeuerwehr. Wegen Corona ging das aber nicht. Da es auch in diesem Jahr schlecht aussieht mit einer größeren Fete, soll nun erst im Jahr 2025 gefeiert werden, berichtet Riediger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Abgeschlossen wurde hingegen das Vereinheitlichen der Einsatzkleidung. In den vergangenen beiden Jahren war die Schutzausrüstung aller Kameraden modernisiert worden. „Wir freuen uns, dass das geklappt hat“, so Riediger.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.