Kartoffelvollernter gerät mit Rad in den Graben

Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Ein landwirtschaftliches Gespann hat am Montagvormittag die Neuenburger Straße in Moorwinkelsdamm kurz hinter der Kreisgrenze zwischen dem Ammerland und Friesland blockiert: Der junge Fahrer wollte mit dem Schlepper, an dem ein Kartoffelvollernter angekoppelt war, gegen 8.20 Uhr aus der schmalen Ausfahrt eines Feldes auf die Landesstraße 820 fahren. Dabei geriet ein Rad des Vollernters in den Graben, die landwirtschaftliche Maschine kippte zur Seite. Der Fahrer blieb unverletzt. Zunächst wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. Während der Bergungsarbeiten, die sich bis in die späten Vormittagsstunden zogen, war die Landesstraße voll gesperrt. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest.

BILD:

Das könnte Sie auch interessieren