Garnholt Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Garnholt brachte Veränderungen. Kerstin Eyting wurde von ihren Kameradinnen und Kameraden zur neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisterin gewählt. Ortsbrandmeister Frank Borgmann bedankte sich bei seinem vorherigen Stellvertreter Sebastian Schlenker für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und ließ dann das Jahr 2018 Revue passieren: „Alle Kameradinnen und Kameraden sind bei den ersten Einsätzen beim neuen Feuerwehrhaus angekommen“, witzelte der Ortsbrandmeister in seinem Jahresbericht.

Die Feuerwehr Garnholt sei in den neuen Räumlichkeiten angekommen. Die 27 Spinte seien schon an die Einsatzkräfte verteilt worden und es müsse aufgrund des erfreulichen Zuwachses im letzten Jahr nach Platz für weitere Spinte geschaut werden. 22 männliche und fünf weibliche Kameraden kann die Freiwillige Feuerwehr Garnholt verzeichnen, sowie 16 Alterskameraden.

Der Dachstuhlbrand Spohlermehden am Jahresanfang war eine besondere Herausforderung 2018. Minus 14 Grad in der Nacht erschwerten nicht nur die Löscharbeiten, sondern auch die anschließende Brandwache bis zum nächsten Mittag. Zwei Brände einer Rundballenpresse im trockenen Sommer, Flächenbrände, einen Schornsteinbrand und ein Verkehrsunfall wurden ebenfalls hervorgehoben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Freundschaftswettkampf der Westersteder Feuerwehren wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Garnholt organisiert. Es sollte gerade mit den Wettkämpfen am Abend begonnen werden, als die Feuerwehr Westerstede zu einem Gasaustritt in Westerstede alarmiert wurde. Die ersten Erkundungen vor Ort ergaben, dass ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus eingeschlagen war und die Heizung im Keller einen Brand am Schornstein entlang bis zum Dachstuhl ausgelöst hatte. Alle anderen Wehren wurden nun auch vom Wettkampf nach Westerstede alarmiert. Schnell konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und der Freundschaftswettkampf zwar verspätet, aber erfolgreich ausgeführt werden.

Schlussendlich wurde Maik Bohlken wurde während der Jahreshauptversammlung zum Gruppenführer und Jörg Brunken zu seinem Stellvertreter gewählt. Neuer Schriftführer ist Steffen Mastag, der an diesem Abend auch zum Feuerwehrmann befördert wurde, ebenso Hauke Bohlken. Andre Lehmkuhl und Claas Detjen wurden für 25 jährige Dienste in der Feuerwehr geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.