Hahn-Lehmden Auf die Feuerwehr in Hahn ist Verlass. Sogar dann, wenn Bürgermeister Dieter von Essen mitten in einer Rede zur Ehrung verdienter Feuerwehrmänner durch einen Alarm unterbrochen wird. „Die Pieper gehen alle“, ruft Sonja Stahmer und eine Gruppe Feuerwehrmänner springt von ihren Bänken auf. Schon Sekunden später ist das Martinshorn vom Löschfahrzeug LF 10/10 mit 1000 Liter Wasser an Bord zu hören. Unterwegs zu einem Fahrzeugbrand.

Von Essen betonte während der Ehrung, wie wichtig eine funktionierende Feuerwehreinheit in der Gemeinde sei. Kreisbrandmeister Johann Westendorf versicherte, dass technischer Fortschritt bei der Feuerwehr lebenswichtig sei. Er überreichte den Jubilaren als Dank für langjährige Dienste eine Urkunde, Medaille und einen Ehrenteller vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen. Ortsbrandmeister Thorsten Menke gab einige Anekdoten zum Besten, die beim anschließenden Grillabend, bei dem auch die „ausgerückten“ Kameraden wieder dabei sein konnten, noch mit viel Spaß und Witz diskutiert wurden.

Der Bürgermeister überreichte Helmut Knutzen das Feuerwehrehrenzeichen und die Feuerwehruhr der Gemeinde Rastede für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen. Knutzen trat 1974 der Feuerwehr Hahn bei und absolvierte im gleichen Jahr noch den Maschinistenlehrgang in Loy. 1980 wurde Knutzen zum Oberfeuerwehrmann und 1992 zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Zusätzlich arbeitete er in seiner aktiven Zeit in der Feuerwehrbereitschaft des Landkreises und nahm an Wettkämpfen teil. 1998 wechselte er in die Altersabteilung und bekam 1999 das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Egon Segger, Eintritt 1974, wurde ebenfalls für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen geehrt. Seinen Grundlehrgang absolvierte er 1975 in Loy. 1980 wurde er zum Oberfeuerwehrmann und 1991 zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Auch Segger arbeitete in seiner aktiven Zeit in der Feuerwehrbereitschaft des Landkreises und nahm an wichtigen Wettkämpfen teil. 1999 bekam Segger das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen. 2002 wechselte er in die Altersabteilung.

Gerhard Cordes trat ebenfalls 1974 in die Feuerwehr ein. Von 1975 bis 1986 absolvierte er wichtige Lehrgänge bis zum „Leiter der Feuerwehr“. 1980 wurde er zum Oberfeuerwehrmann befördert und bis 1995 brachte er es zum Oberbrandmeister. Vier Jahre war Cordes Jugendfeuerwart und von 1985 bis 1997 Ortsbrandmeister. Während dieser Zeit wurde das neue Feuerwehrhaus gebaut. 1997 erhielt Cordes die Verdienstmedaille in Silber des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes und das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen. Im gleichen Jahr wechselte er in die Altersabteilung.

Eike Stahmer wurde für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen geehrt. Stahmer trat mit 13 Jahren in die Jugendfeuerwehr ein und bekam fünf Jahre später die Leistungsspange. Unmittelbar danach wechselte er in die Einsatzabteilung. Danach absolvierte er mit großem Engagement wichtige Lehrgänge und wurde im Juli 1998 zum Oberfeuerwehrmann ernannt. 2012 wurde er zum Hauptlöschmeister befördert. Von 2000 bis 2002 war er stellvertretender Jugendfeuerwehrwart, und seit 2009 ist Stahmer sowohl Gruppenführer als auch Mitglied im Festausschuss. „Eike Stahmer investiert viel Zeit in die Vorbereitung und Durchführung der Ausbildung in der Feuerwehr Hahn“, lobte von Essen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.