BAD ZWISCHENAHN Die Tatort-Dreharbeiten sind beendet. Die Schauspieler sind inzwischen abgereist. Derzeit hält sich nur noch ein Nachbearbeitungsteam am Zwischenahner Meer auf. Den ganzen Monat Juni dauerten die Dreharbeiten in verschiedenen Teilen des Ammerlandes – und jetzt wraten alle gespannt auf den Sendetermin. „Genaueres wirssen wir auch nicht. Es hieß stets kommenden Winter“, so Ina Schuler von der Pressestelle der Zwischenahner Touristik GmbH. Das können also sowohl Ende 2009 als auch Anfang 2010 bedeuten.

Vom Start der Dreharbeiten vor fünf Wochen für diesen neuen Niedersachsen-Tatort und bis zum letzten Tag wohnte Maria Furtwängler, die als Ermittlerin Charlotte Lindholm erfolgreich in der Folge „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ tätig ist, in der Wellness-Suite des „Jagdhauses Eiden am See“.

In einem persönlichen Gespräch bedankte sich die 42-jährige promovierte Ärztin Maria Furtwängler, auch stellvertretend für ihre Schauspielerkollegen Ingo Naujoks, Thomas Thieme, Christiane Balthasar und Max Hopp, beim Ehepaar Gerd und Silke zur Brügge für den angenehmen Aufenthalt und den tollen Service aller Mitarbeiter. „Sie haben hier ein wunderschönes Hotel mit einem hervorragendem Wellness- Bereich, einem kulinarischen Angebot, was seinesgleichen sucht und aufmerksames Personal in einmalig schöner Lage. Davon gibt es nicht viele in Deutschland“, so Maria Furtwängler. Sie habe ihren beruflich bedingten Aufenthalt im „Jagdhaus Eiden am See“ jedenfalls „sehr genossen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der neue Tatort, für den unter anderem auch in Kayhausen auf dem Gelände der Kurbetriebsgesellschaft zur Moorgewinnung für Reha-Zwecke gedreht wurde, lebt von der Verwirrung und Verunsicherung der Kommissarin Charlotte Lindholm, die nach einem Unfall, bei dem sie einem Kind ausweichen muss, erst im Krankenhaus wieder zu sich kommt und nicht weiß, ob ihre Erinnerung sie trügt.

Deswegen kehrt sie an den Ort des Geschehens zurück und deckt eine Verschwörung auf, die Morde nach sich zieht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.