Wiefelstede Spontane Aktion der Siebtklässler der Oberschule Wiefelstede: Die Jugendlichen räumen an diesem Dienstag den Ort auf. Vier siebte Klassen machen sich mit entsprechenden Gerätschaften auf und befreien Wiefelstede vom Müll. Um 8.10 Uhr werden Müllzangen und Eimer an der Schule verteilt, berichtet Schulleiterin Jutta Klages. „Das ist das erste Mal, dass die Schüler durch den Ort gehen und Müll sammeln“, so die Schulleiterin.

Hintergrund: In einer Unterrichtsstunde im Fach Politik sei die Diskussion auf die Fridays-for-Future-Bewegung gekommen, berichtet Klages. Die Schüler hätten kritisiert, dass die Jugendlichen die fürs Klima demonstrierten, selbst jede Menge Müll bei den Demos hinterließen. „Spontan hat ein Schüler vorgeschlagen, selbst etwas zu machen und zwar vor Ort den Müll einzusammeln.“ Bürgermeister Jörg Pieper unterstütze die Aktion.

Jens Schopp Redakteur / Redaktion Rastede/Wiefelstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.