BAD ZWISCHENAHN Liebe, so sagt man, geht durch den Magen. Wertschätzung manchmal auch. Schülern zu vermitteln, diese Lebensmitteln entgegenzubringen, war eines von Sabine Steins größten Anliegen. Mit 24 Schülern von UNESCO-Schulen aus ganz Niedersachsen stand die Ernährungsberaterin der DAK am Mittwoch in der Küche.

„Es geht darum, den Schülern die Vielfalt in der Küche zu zeigen“, erläutert Sabine Stein. „Und die Jugendlichen sollen lernen, das Essen zu genießen.“ Heutzutage werde in vielen Familien nicht mehr gekocht, weiß die Ernährungsberaterin. „Und wenn, sind die Kinder bei der Zubereitung meist nicht dabei.“ Dabei gehe die Wertschätzung der Lebensmittel oft verloren. „Essen ist bei uns immer und überall verfügbar. Alles muss schnell gehen und billig sein.“ Mit Haferflockenbrot, Kartoffelsuppe, Pizzaschnecke und Fisch-Lauchpfanne, die die Schüler neben weiteren Gerichten für ein Büfett vorbereiteten, will sie gegensteuern. „Ganz im Sinne des UNESCO-Projektes“, wie Matthias Aumann und Christina Hartmann betonen. Die beiden Lehrer hatten mit Schülern des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht das Schülerprogramm erarbeitet und unter das Motto „Umwelt und Gesundheit“ gestellt.

Der Nachmittag war Teil dieses Programms der Regionaltagung von UNESCO-Projektschulen. Erstmals ist das GZE Gastgeber. Höhepunkt des dreitägigen Programms wird am Freitag die feierliche Anerkennung des Gymnasiums als UNESCO-Projektschule sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.