Augustfehn Seit zehn Jahren gibt es ihn – einen regelmäßigen Schüleraustausch zwischen Augustfehn und Poznań, dem ehemaligen Posen. Derzeit sind 13 Mädchen und Jungen sowie zwei Betreuer aus der polnischen Großstadt im Fehnort zu Besuch.

„Die Schüler besuchen in Poznań die 8. beziehungsweise 9. Klasse des Gymnasiums 44“, erläutert der Augustfehner Oberschullehrer Hans-Hermann Pastoor. Zusammen mit seiner Kollegin Andrea Aust und Birgit Pitson, die seit Beginn die Betreuung ehrenamtlich begleitet, gibt es ein vielseitiges Programm für den einwöchigen Aufenthalt. „Wichtig ist uns besonders die Gemeinschaft mit den Augustfehner Klassenkameraden des gleichen Jahrgangs“, so Pastoor.

Angereist sind die polnischen Jugendlichen vergangenen Sonntag mit dem Zug. Nach ersten Kennenlern-Spielen, einer Ortsrallye und einem gemeinsamen Grillen folgen verschiedene Aktivitäten und Besichtigungen. Fahrten mit Programm nach Norddeich, Oldenburg und Thüle standen ebenso an wie eine Paddeltour und Boßeln. Auch ein deutsch-polnisches Projekt findet statt: Dabei beschäftigen sich die Schüler mit dem Thema „Ökologie – Ökonomie“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ersten Kontakte nach Poznań wurden vor rund 20 Jahren geknüpft. Der Schüleraustausch erfolgt im jährlichen Wechsel, 2017 werden Augustfehner wieder in Polen erwartet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.