BAD ZWISCHENAHN Die Ruder-AG am Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht besitzt ein neues Ruderboot: Einen Zweier mit Steuermann, der am Wochenende am Bootsschuppen am Ufer des Zwischenahner Meeres seiner Bestimmung übergeben wurde. Die 11.-Klässlerin Mareike Claußen taufte das Boot auf den Namen „Abitendo 08“. Der Name lässt einen der beiden Förderer erkennen, die die Anschaffung des Bootes möglich machten: Es ist der Abiturjahrgang 2008, der sich durch sein finanzielles Engagement (und durch die Möglichkeit, dem Boot den Namen zu geben) auf Jahre im Schulleben verewigt. Neben den Abiturienten ist es im Wesentlichen der Förderkreis für das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht, der den finanziellen Kraftakt leistete.

Das alte Ruderboot, das durch die Neuanschaffung ersetzt wurde, stammte noch aus „Zeiten des Progymnasiums“, machte der Leiter des Gymnasiums, Klaus Friedrich, deutlich. Der Ersatz sei mehr als überfällig gewesen. Besonders erfreut zeigte er sich, dass die „Abiturienza“ sich finanziell beteilige, sagte Friedrich zu Hubertus Woltmann. Und er kündigte ein weitaus größeres Ziel der Ruder-AG an: Den Ersatz der ebenfalls aus Progymnasium-Zeiten stammenden Wellblech-Bootsschuppen durch einen Neubau. „Daran arbeiten wir“, so Friedrich. Dass die Ruder-AG mit dem neuen Boot „einen mächtigen Schritt nach vorn“ gemacht habe, bescheinigte AG-Sprecher Dietrich Lisse den Vorsitzenden des Förderkreises, Herbert Rommel und Axel Bahn. Das Boot im Wert von rund 7000 Euro stammt aus einer kleinen Bootsschmiede in Waren (Mecklenburg-Vorpommern).

Aus Kapazitätsgründen kann jährlich nur rund 70 bis 75 Schülerinnen und Schülern die Zusage für die Ruder AG gegeben werden. „Aufgrund der großen Bewerberzahl können wir nur jedem Dritten einen Platz bieten“, so Winfried Baroke, stellvertreter Schulleiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.