Rastede Die Gemeindebücherei in Rastede bleibt ab dem 31. Oktober für dreieinhalb Wochen geschlossen. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, werde in dieser Zeit das Hauptgeschoss renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet. Zuvor findet am Mittwoch, 30. Oktober, aber noch ein Aktionstag statt.

„Von 10 bis 13 Uhr besteht noch einmal die Möglichkeit zur Ausleihe“, sagt Leiterin Nicole Tielker. Später ist der Vortragskünstler Erik Wikki zu Gast: Um 16 Uhr erwartet Kinder ab sieben Jahren eine altersgerechte Variante von „Das Gespenst von Canterville“. Kinder zahlen zwei Euro Eintritt, Erwachsene vier. Autor und Hörbuchsprecher Wikki hat die bekannte Erzählung von Oscar Wilde zudem für Erwachsene modernisiert. Diese Version gibt er ab 19 Uhr zum Besten. Der Eintritt kostet sechs Euro. Karten sind ab sofort in der Gemeindebücherei erhältlich.

Nach dem Feiertag am 31. Oktober beginnt die Renovierung und Umgestaltung des Hauptgeschosses. Der Holzfußboden wird abgeschliffen und anschließend neu versiegelt, die Wände bekommen einen frischen Anstrich. „Die gesamte Etage wird mit neuen Möbeln ausgestattet“, berichtet Nicole Tielker. Die vorhandenen Regale und die Servicetheke seien nicht nur mehr als 30 Jahre alt, sie würden vor allem nicht mehr den Bedürfnissen des heutigen Bibliotheksbetriebs entsprechen.

Auch der Sachbuchbereich werde grundlegend umgestaltet. „Wir haben sehr häufig die Rückmeldung bekommen, dass es an Arbeitsplätzen sowohl für Einzelne als auch für Kleingruppen mangelt“, berichtet die Büchereileiterin.

Zugleich habe sich gezeigt, dass sich die Nutzung von Sachbüchern zu vielen Themenbereichen durch die Verwendung entsprechender Internetquellen schlichtweg erübrige. „Durch eine sinnvolle Reduzierung des Medienbestands und die Ausstattung mit flexiblem Mobiliar können wir im Sachbuch-Bereich künftig je nach Bedarf den nötigen Raum für mehr Arbeitsplätze, aber auch für kleinere Veranstaltungen schaffen“, sagt Nicole Tielker. Auch der Rest der oberen Etage werde mit neuen Regalsystemen ausgestattet. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt gut 45 000 Euro.

Für Samstag, 23. November, ist die Wiedereröffnung geplant. Mit dem neuen Bürgermeister Lars Krause sollen die neu gestalteten Räume ab 10 Uhr allen Interessierten vorgestellt werden.

An der Lichternacht am 8. November werde sich die Bücherei im Übrigen trotz der Renovierungsarbeiten beteiligen. Da das Untergeschoss über einen separaten Eingang zu erreichen ist, könne dort der Bücherflohmarkt stattfinden. Im Garten könnten Kinder zudem auf Schatzsuche gehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.