Mit dem vierten Platz und einem Preisgeld von 400 Euro wurden vier Auszubildende aus dem Raum Westerstede der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB) belohnt. Patrick Ebken, Neele Harmjanßen, Lena Hoffbuhr und Robin Krone hatten auf eigene Initiative am bundesweiten Wettbewerb der Zeitschrift „Bankfachklasse“ teilgenommen und ein Konzept zum Thema Altersvorsorge und Kreditgeschäft entwickelt. Bei der Endausscheidung im Wiesbadener Kurhaus belegte das OLB-Team den vierten Platz. Insgesamt hatten sich 174 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet für den Bankfachklasse Award beworben.

Die Auszubildende der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB) Imke Völz (19) hat ihre IHK-Abschlussprüfung zur Bankkauffrau mit einem überragenden Ergebnis abgeschlossen. Insgesamt absolvierte sie ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“. Erfolgreich waren ferner: Eva-Maria Schulte (23), Marina Mauer (23), Henning Albers (23), Julia Nofze (23) und Maartje Siemering (23). „Schon in der Ausbildung legen wir viel Wert auf die Nähe zum Kunden“, kommentierte Dr. Peter Schinzing (ovales Bild, re.), stellvertretender Sprecher des Vorstands, das sehr gute Prüfungsergebnis. Imke Völz (ovales Bild, li.) und weitere Einser-Absolventen lud er jetzt in die Zentrale der OLB ein, um ihnen persönlich zu gratulieren. „Während der Ausbildung habe ich viel Erfahrung in der Beratung mit Kunden gesammelt“, sagte Imke Völz, die ihre Ausbildung im Vertriebsgebiet Fehnland absolvierte und jetzt in der OLB-Filiale in Remels als Kundenberaterin angestellt ist. Auch im Gesamtergebnis der IHK-Abschlussprüfung lagen die Auszubildenden der OLB weit über dem IHK-Durchschnitt. Alle Absolventen, die während ihrer Ausbildung überzeugende Leistungen erbracht haben, hat die OLB in ein Angestelltenverhältnis übernommen.

Der Förderkreis der kleinen Schule Gießelhorst erhielt in Leer den Johann–Bünting- Preis in Höhe von 5000 Euro. Dieses Jahr war die Generationenverständigung in den Fokus gerückt worden, und es wurden Ehrenamtliche ausgezeichnet, die sich auf besondere Weise hierbei engagieren. Der Förderkreis wurde 1988 von Eltern und Dorfbewohnern gegründet mit dem Ziel, sich intensiv für den Erhalt der kleinen Schule einzusetzen, berichtete die 1. Vorsitzende des Förderkreises, Nicole van Hove. Seit 2003 hat der Förderkreis zusätzlich die Trägerschaft vom neu errichteten Kindergarten in Gießelhorst übernommen. Der Förderkreis engagiert sich schon seit Jahren sehr intensiv im Bereich der generationsübergreifenden Projekte. Alte und junge Menschen werden in die unterschiedlichsten Aktionen des Vereins gleichermaßen eingebunden, ergänzen sich, lernen voneinander und bereichern das dörfliche Leben, so Nicole van Hove. Gemeinsame Projekte sind unter anderem Ferien im Dorf, Vorlesepaten für Schule und Kindergarten, das Dorfbuch Gießelhorst, Volkstänze mit der Senioren-Tanzgruppe, ein gemeinsames Sommer- Dorffest in Gießelhorst und ein gemeinsames Frühlingssingen mit dem Frauenchor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr erfreut nahmen die Sieger des Gewinnspiels anlässlich des Tages der offenen Tür im Darmzentrum in der Ammerland-Klinik Westerstede ihre Preise entgegen. Auch im Namen von Prof. Dr. med. Wolfgang Holtkamp übergab Dr. med. Wolfgang Probst – beide leiten gemeinsam das Darmzentrum – die Gewinne: Der erste Preis, ein Notebook, ging an Gisela Gudd aus Bad Zwischenahn. Den zweiten Preis, eine Digitalkamera, erhielt Ursel Heinen aus Rastede. Auch der Medizinische Geschäftsführer der Ammerland-Klinik, Dr. med. Michael Wuttke, gratulierte den Gewinnerinnen. Der dritte Preisträger, Egon Warnke aus Barßel, kann sich über ein Handy freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.