Apen Großer Festakt für kleine Menschen: In Apen wurde am Sonnabend die neue Krippe, das Wichtelhuus, feierlich eingeweiht. Die Einrichtung, die die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Apen betreibt und die Jessica Frohne leitet, verfügt über 30 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Alle sind bereits belegt.

Musikalisch begrüßten das Mitarbeiter-Team und die Krippenkinder die Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Vereinen, Verbänden, vom Architekturbüro und den beteiligten Firmen des Neubaus sowie die Elternschaft. Jessica Frohne, Leiterin der Krippe, dankte allen, die während der Bauphase mit Rat und Tat zur Seite gestanden hätten. Das neue Gebäude sei gelungen und biete sehr gute Möglichkeiten für die Betreuung kleiner Kinder, die aus allen Gemeindeteilen kämen.

Das „Wichtelhuus“ sei eine Einrichtung, die schon jetzt großes Vertrauen in der Bevölkerung genieße, betonte Bürgermeister Matthias Huber. Die pädagogische Arbeit zeichne die Einrichtung aus. Die Entwicklung des Krippenprojektes ließ Huber humorvoll durch einen „Freund seiner Kindheit“, die Figur „Ernie aus der Sesamstraße“, lebendig werden. Pastor Peter Kunst danke allen, die dafür gesorgt hatten, dass die Krippe entstehen konnte, und auch dem Mitarbeiterteam. Viel Lob gab es von den Rednern, darunter Volker Martz, Fraktionsvorsitzender der Aper SPD, Architekt Professor Dr. Volker Droste und Jutta Jonen, Kindergartenleiterin „Die Brücke“ Augustfehn, sowie von Elternseite auch für den Standort im Ortszentrum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Krippenneubau in Apen kostete rund 1,15 Millionen Euro; 820 000 Euro bezahlte die Gemeinde Apen, die restlichen 330 000 Euro sind Zuschüsse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.