Bad Zwischenahn /Wiefelstede Der Ammerländer Landtagsabgeordnete Jens Nacke (CDU) spricht sich erneut für die Fortführung der Berufsstarterklassen als „sinnvolle Ergänzung der schulischen Berufsorientierung“ aus. Schon in der jüngsten Landtagssitzung hatte er Ministerin Heiligenstadt zum Handeln aufgefordert. Nacke setzt sich seit Jahren für den Erhalt der Förderklassen ein.

Im Ammerland werden derzeit 60 Schüler in sogenannten Berufsstarterklassen beschult. An der Hauptschule Bad Zwischenahn und an der Oberschule Wiefelstede bekommen Jugendliche, deren Hauptschulabschluss gefährdet sein könnte, eine besondere Förderung. Und der Erfolg spricht für die Klassen: Fast alle Schüler erreichen einen Hauptschulabschluss, etwa 80 Prozent können in eine Ausbildung vermittelt werden. Und die wird von Jugendlichen aus Berufsstarterklassen selten abgebrochen.

Dieses Projekt sieht Nacke jedoch gefährdet, weil die Landesregierung die Schulen nicht mit zusätzlichen Lehrerstunden unterstütze. Ein Antrag der CDU-Fraktion, die Lehrerstunden zur Verfügung zu stellen, war von SPD und Grünen abgelehnt worden. „Die Zustimmung zu unserem Antrag wäre ein wichtiges Signal für die Zukunft unserer Berufsstarterlassen im Ammerland gewesen“, so Nacke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.