EDEWECHT 207 Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule (HRS) Edewecht erhielten am Freitag ihre Abschlusszeugnisse. Währen der Verabschiedungsfeier überreichten die jeweiligen Klassenlehrer der drei 9. Klassen der Hauptschule, einer 10. Klasse der Hauptschule sowie der fünf 10. Klassen der Realschule die Zertifikate an die Jugendlichen.

In ihrer Rede dankte Schulleiterin Jutta Klages ihren Kolleginnen und Kollegen für deren Engagement, Kraft „und für die eine oder andere schlaflose Nacht“, die sie zum Wohle der Schüler investiert hätten. Gleichzeitig forderte sie die Abgänger auf, viel Kraft und Ausdauer bei den Herausforderungen, die auf die jungen Leute zukämen, zu entwickeln.

Jörg Brunßen, stellvertretender Edewechter Bürgermeister, wies darauf hin, dass mit der Schulzeit an der HRS ein wichtiger Lebensabschnitt ende und ein neuer beginne. „Die Möglichkeiten sind da, um Träume wahr werden zu lassen. Sie müssen nur genutzt werden.“ Rund 10 000 Stunden verbrachten die Schüler in zehn Jahren in der Schule, wie Lehrerin Dorit Eitschberger ausführte. Dabei hätten die Abgänger gelernt, sich in der Erwachsenenwelt zurechtzufinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die über 200 Schüler werden jetzt unterschiedliche Wege beschreiten. Ralf Rippen, Elternratsvorsitzender, machte den Jugendlichen Mut, zu ihrer Entscheidungen zu stehen. „Wenn ihr sagt, es ist der richtige Weg, dann verfolgt ihn auch.“ Dass die Schulzeit nicht nur mit viel Arbeit verbunden sei, sondern auch interessant und lehrreich war, machte Schülerin Andrea Schlörmann deutlich, die sich an diesem Vormittag im Namen aller Schüler bei den Lehrern bedankte.

Bevor die Schülerinnen und Schüler die begehrten Abschlusszeugnisse erhielten, wurden Nadja Schmidt, Jaqueline Schorch, Magnus Köllermeyer und Thanawat Dernhuthod für ihre besonderen Leistungen mit Geschenken der Gemeinde Edewecht ausgezeichnet.

Musikdarbietungen, die verschiedene Klassen der HRS Edewecht präsentierten, umrahmten die zweistündige Abschlussfeier. Dabei bewies so mancher Schüler sein musikalisches Talent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.