Metjendorf /Ofenerdiek Noch vor der Sommerpause hatte der Gemeinderat am 25. Juni dem Vertragswerk zugestimmt, nun unterzeichneten Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper und Thomas Elsner, Hauptgeschäftsführer des Awo-Bezirksverbandes Weser-Ems, im Rathaus die Übereinkunft: Damit steht der Trägerschaft der Awo Kinder, Jugend & Familie Weser-Ems für die in Bau befindliche Kita am „Lüttje Padd“ in Metjendorf nichts mehr im Wege. Der Vertrag tritt zum 1. Februar 2019 in Kraft. Mit der Arbeiterwohlfahrt gibt es für die Kindertagesstätten in der Gemeinde nun den mittlerweile fünften Träger. Einer davon ist der Verein für Kinder Oldenburg.

Sowohl Thomas Elsner und Angela Plümer, Prokuristin der Awo Kinder, Jugend und Familie als auch Pieper und Sigrid Lemp, Leiterin des Fachbereichs II „Arbeit, Familie und Soziales“ im Rathaus, betonten bei Vertragsunterzeichnung die „freundliche und ergebnisorientierte Zusammenarbeit“ im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung. „Wir werden in Kürze die Stelle der Kita-Leitung ausschreiben“, kündigte Elsner an.

Die neue Kindertagesstätte, die rund 3,77 Millionen Euro kosten wird, soll bekanntlich nach bisheriger Planung im Februar kommenden Jahres in Betrieb gehen. Sie wird zwei Kindergarten- und zwei Krippengruppen und damit maximal 80 Kindern Platz bieten – in je einer Ganztags- und einer Vormittagsgruppe. Die neue Kita-Leitung soll im Vorfeld der Inbetriebnahme bei der Personalauswahl für die Kindertagesstätte einbezogen werden, hieß es. Sie wird eingestellt zum 1. Januar 2019. Verwaltung und Awo kündigten bereits Elterninformationsabende im Mehrgenerationenhaus „Casa“ in Metjendorf an – für Krippe und Kindergarten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt vier Träger neben der Awo betreiben die Kitas in der Gemeinde Wiefelstede. Das Diakonische Werk Wiefelstede ist zuständig für die Kindergärten Am Breeden und Thienkamp in Wiefelstede sowie die Außenstellen Gristede und Spohle. Die Kirchengemeinde Ofen betreibt die Kindergärten Heidkamp und Metjendorf (Schulweg), der Verein für Kinder Oldenburg die Kindertagesstätte Heinrich Kunst in Ofenerfeld mit Kindergarten und Krippe und der Ammerländer Kindertreff die Krippe Wiefelsteder Kindertreff und die Großtagespflege am Mühlengrund in Metjendorf.

„Es ist gut, nicht nur kirchliche Träger zu haben“, sagt dazu Sigrid Lemp: „Uns sind unterschiedliche Erziehungsansätze und Konzepte in unseren Kindertagesstätten wichtig.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.