ROSTRUP Besuch von 35 Lehrkräften haben diese Tage die Berufsbildenden Schulen Ammerland (BBS). Nachdem in den vergangenen neun Jahren sonst „reine Schüleraustausch“ stattgefunden haben, sind es dieses Mal die Lehrer der Technischen Berufsschule aus Pleszew, dem Partnerlandkreis des Ammerlandes, um sich mit ihren deutschen Kollegen auszutauschen.

„Die polnischen Lehrer sind gekommen, um mit uns über Methoden der Unterrichtsgestaltung zu reden“, berichtet Reinhard Hardy, Schulleiter der Ammerländer Berufsschule. „Wir können viel voneinander lernen, schließlich haben die deutschen und polnischen Schüler unterschiedliche Mentalitäten und Interessen. Auch die Lehrer haben andere Herangehensweisen bei der Wissensvermittlung“, so Hardy weiter. Ähnlich sieht es sein polnisches Pendant, Marek Szczepanski, Leiter der Berufsschule Pleszew: „Für uns hat dieses Treffen eine große Bedeutung, denn nicht nur die Schüler sollen bei ihrem Austausch voneinander lernen, auch die Lehrer profitieren davon.“ Szczepanski sei froh, dass erstmalig ein solches Treffen stattfinden könne.

„Ohne die finanzielle Unterstützung der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit wäre der Besuch wohl nicht möglich gewesen,“ sagt Hardy. Auch freie Tage hätten die polnischen Lehrer für die Fahrt geopfert, so der Schulleiter weiter. Im katholischen Polen wurde diesen Donnerstag Fronleichnam gefeiert, dieser Freitag ist aufgrund eines Brückentages schulfrei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch bis zum kommenden Sonntag bleibt der Besuch aus Polen in Bad Zwischenahn. Zum bunten Programm gehören auch Ausflüge. So geht es diesen Freitag ins Museum „Universum“ nach Bremen und diesen Sonnabend wird die Stadt Oldenburg besucht.

Organisiert und koordiniert wurde das Treffen von den BBS-Lehrkräften der Schule Heinrich Frers, Etta Albers und Dieter Herde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.