Augustfehn Ii 52 Schüler der Grundschule „Am Stahlwerk“ und 20 Kinder des angrenzenden Kindergartens „Das Nest“ schnupperten, schmeckten, fühlten oder hörten sich durch zwölf Stationen ihres gemeinsamen Umweltprojekttages unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen erleben“.

„Wir wollen die Kinder so früh und so oft wie möglich an die Natur heranführen“, erklärte die Leiterin des Kindergartens, Tanja Tetzlaff. Und Schulleiterin Insa Strzelecki fügte hinzu: „Sie sollen lernen, die Dinge, die sie tagtäglich natürlicherweise umgeben, als wichtigen Teil ihres Daseins zu begreifen.“

Dank der Unterstützung durch viele Mütter waren alle Stationen pünktlich besetzt. Aus dem Schulgebäude schallten Tierstimmen. Kuh und Pferd erkannten sie sofort. Durch die offenen Fenster wehte der Geruch des Lagerfeuers herein, an dem Stockbrot gebacken wurde. Im kleinen Schulhofswäldchen streckten Kinder mit verbundenen Augen suchend die Hände aus, während sie von einem Partner zu einem Baum geführt wurden, den sie erfühlen und später von Weitem wiedererkennen sollten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Pause ließen sich die Kinder ein gesundes Frühstück schmecken, das der Förderverein der Grundschule vorbereitet hatte. Anschließend ging es weiter mit Kräutermemory, sportlichem Zapfenhüpfen und Naturmandalas. Als Erinnerung an diesen Tag pflanzten die Kinder Eisbegonien in Tontöpfe. Außerdem begleiteten selbstgefaltete Origamifrösche und -blumen die Kinder nach Hause.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.