Bad Zwischenahn Der Zeitrahmen ist eng: Zum 1. Februar hat die Landesschulbehörde die Planungsgruppe eingesetzt. Die muss bis zum 1. August ihre Arbeit getan haben. Dann startet die Oberschule Bad Zwischenahn, Hauptschule und Realschule wird es nicht mehr geben.

„Wir liegen gut in der Zeit“, sieht Peter Röben, Leiter der Planungsgruppe, diese auf gutem Weg. Die mit jeweils drei Lehrern, sowie Vertretern von Gemeinde, Eltern- und Schülerschaft besetzte Gruppe hat das Konzept weitgehend fertig. „Jetzt müssen wir vor allem Detailfragen klären.“

An der Oberschule werden zunächst alle Schüler in allen Fächern gemeinsam unterrichtet. In Jahrgang 6 erfolgt eine Fachleistungsdifferenzierung in Mathematik und Englisch, in Jahrgang 7 zusätzlich in Deutsch. In den Jahrgängen 8 bis 10 wird es einen Hauptschul- und einen Realschulzweig geben. „Dann geht es auf die Abschlüsse zu“, erklärt Röben. Eine Durchlässigkeit sei aber stets gegeben. Geplant sind in Jahrgang 5 Klassenlehrerteams mit einem Lehrer aus der Haupt- und einem aus der Realschule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Informationen

Eltern und Schüler können sich am Mittwoch, 6. April, über die künftige Oberschule informieren. Der gemeinsame Infoabend mit dem Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht beginnt um 19.30 Uhr im Forum des Schulzentrums, Humboldtstraße 1.

Am Freitag, 22. April, findet von 16 bis 18 Uhr dann ein „Tag der offenen Tür“ der Oberschule Bad Zwischenahn statt. Der Auftakt findet ebenfalls im Forum statt, anschließend geht gibt es Informationen und Schnupperangebote in der Schule.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten unter www.oberschule-bad-zwischenahn.de

„Wir wollen von beiden Schulen die Stärken mit in die Oberschule nehmen“, ergänzt der stellvertretende Planungsgruppenleiter Jens Husmann. So blieben Sprachlern- und Berufsstarterklassen (bisher Hauptschule) erhalten, ebenso Berufs- und Studienorientierung (bisher Realschule) und weitere Schwerpunkte.

Neu sein werden hingegen zwei Schulfächer: In der Lernzeit stehen unter anderem Soziales Lernen, Methodenlernen und Medienkompetenz auf dem Stundenplan, im Projektfach das Entdecken und Fördern von Neigungen – mit Unterstützung außerschulischer Partner. Dienstags und donnerstags ist Nachmittagsunterricht verpflichtend, mittwochs freiwillig. Die Bewilligung des Ganztagsbetriebs steht indes noch aus.

Wie genau die künftige Nutzung beider Schulgebäude aussehen wird, ist noch unklar. Sicher ist indes, dass das gemeinsame Lehrerzimmer für rund 70 Pädagogen im Realschulgebäude untergebracht wird. Zwei weitere Bauabschnitte waren für die Sanierung des Gebäudes ab 2017 sowieso noch vorgesehen. Zum Start stehen soll hingegen die technische Verbindung beider Gebäude.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.